Aktuelles
Zweite Mannschaft beim Saisonabschluss mit Heimsieg
Ein Bericht von Oliver Hans

Am letzten Spieltag der Kreisliga A Höcherberg empfing die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach mit dem TuS Wiebelskirchen 2 eine junge, aufstrebende Truppe, gegen welche man in einem für die Zuschauer ansehnlichen Spiel am Ende 4:3 gewinnen konnte.

Der Gast ging bereits nach 5 Minuten mit 0:1 in Führung, als Jannick-Norman Ganster gekonnt mit Hilfe des Innenpfostens einen Schlenzer verwerten konnte. Der FVO zeigte sich nicht geschockt und Patrick Mohrbach traf aus kurzer Distanz in der 20. Spielminute zum verdienten Ausgleich. Doch fortan starteten die Gäste einen wahren Sturmlauf und überrollten, insbesondere über die rechte Seite, die FVO-Defensive mehrfach. So durfte sich erneut Jannick-Norman Ganster nach 35. Spielminuten in die Torschützenliste eintragen, eher derselbe Spieler 3 Minuten später sogar für das 1:3 sorgte. Im Angesicht der drohenden Niederlage rappelte sich die Elf von Trainer Rainer Bier kurz vor der Pause noch einmal auf und Marius Kobbe (38. Spielminute) und Jan Panse (45. Spielminute) sorgten mit 2 wunderschönen Distanzschüssen für den schmeichelhaften Ausgleich.
Wer nun dachte, der FVO würde von spielstarken Wiebelskircher Mannschaft auch im zweiten Spielabschnitt überrannt werden, der wurde in den folgenden 45 Minuten eines Besseren belehrt. Insbesondere die Hereinnahme von Jonas Wagner sorgte für Stabilität in der Defensive der Heimelf und die Offensivabteilung lief nun endlich auf Hochtouren. Wieder einmal angetrieben vom starken Marius Kobbe, erspielte sich der FVO Chance um Chance und vergab dabei eine wahre Flut an „Einhundertprozentigen“. Lediglich Patrick Mohrbach ließ seine Farben mit seinem zweiten Treffer des Spiels nach 51 Spielminuten jubeln. Der TuS Wiebelskirchen hätte sich hier nicht beschweren dürfen, deutlich höher zurückzuliegen, was alleine am Unvermögen im Verwerten von Torchancen durch die FVO-Offensive lag.

Trotzdem hatte der Gast nach 62 Spielminuten die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, als Schiedsrichter Thomas Stopp einen zweifelhaften Strafstoß gab. Doch Torwart Oliver Hans ahnte die Ecke und verhinderte den 4. Treffer von Wiebelskirchens Stürmer Jannick-Norman Ganster.


Oli der "Elfmetertöter"

In der Folgezeit verdingte sich der FVO weiterhin mit dem Vergeben von Torchancen, ehe der Gast aus dem Neunkircher Stadtteil in den Schlussminuten noch einmal Oberwasser bekam. Die Abwehr um Libero Rüdiger Janes ließ allerdings nichts mehr zu und so konnte der FVO im letzten Saisonspiel einen weiteren Sieg feiern und schließt die Saison somit mit 48 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz ab. Im letzten Saisonspiel gelang dem FV Oberbexbach mit dem 4:3 (1:2) Auswärtserfolg bei der SG Rubenheim ein versöhnlicher Abschluss. Es war eine etwas außergewöhnliche Partie, denn selten gab es in einem Spiel so viele Tormöglichkeiten, von denen nur wenige genutzt wurden. Die zahlreichen Zuschauer, von denen ein Großteil mit dem Bus aus Oberbexbach angereist war, brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen.