Aktuelles
FV Oberbexbach 2 sichert mit Sieg den vierten Tabellenplatz
Ein Bericht von Oliver Hans

Am vorletzten Spieltag der Kreisliga A Höcherberg hatte die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach in Kirrberg eine ganz schwere Aufgabe vor der Brust. Ersatzgeschwächt und gespickt mit AH-Spielern sowie Neuzugang Rüdiger Janes musste ein Sieg her, um den direkten Konkurrenten um den vierten Tabellenplatz aus Kirrberg zu distanzieren. Der FVO hatte auf dem ungewohnten Kunstrasen von Beginn an mehr vom Spiel und insbesondere Mittelfeldregisseur Marius Kobbe konnte als ständiger Unruheherd nur selten von der Kirrberger Defensive gestoppt werden.

Nach 18 Spielminuten setzte Libero Rüdiger Janes Sascha Heinz mit einem Traumpass in Szene. Dieser erzielte mit einem satten Schuss in den Winkel die verdiente Führung. Doch auch der SV Kirrberg erarbeitete sich einige Chancen, unter anderem rettete einmal die Latte für Torwart Oliver Hans. Dieser stand in der 20. Spielminute im Mittelpunkt des Geschehens, als er einen Angreifer der Heimelf im Strafraum elfmeterreif foulte. Sebastian Schäfer ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeit war der FVO weiter tonangebend, zwingende Torchancen konnte man sich allerdings keine erarbeiten.
Mit Beginn der zweiten Hälfte steigerte der FVO seine Effizienz beim letzten Pass noch einmal und kam nun vermehrt zu Torabschlüssen. Zunächst traf der eingewechselte Alban Musa aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten, ehe Marcel Stumpf eine Flanke in die Maschen bugsierte. Der ansonsten souverän leitenden Schiedsrichter Christian Ahr entschied in dieser Situation jedoch auf Abseits, eine klare Fehlentscheidung, da ein Kirrberger Spieler dieses an der Eckfahne aufhob. Der FVO blieb am Drücker und nach 66 Spielminuten konnte Alban Musa einen steilen Pass in die Spitze aufnehmen und zum 2:1 verwerten. Die Elf vom Lerchenhübel stemmte sich in der verbleibenden Spielzeit mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, doch die Abwehr um den umsichtigen Libero Rüdiger Janes war an diesem Tage nicht mehr zu bezwingen.
Da der SV Kirrberg am kommenden Wochenende spielfrei ist, kann die Truppe von Trainer Rainer Bier nicht mehr vom vierten Tabellenplatz verdrängt werden. Ein toller Erfolg für die Mannschaft, wenn man bedenkt, dass diese im vergangenen Jahr die Saison noch auf dem zwölften Rang beendete. Am kommenden Freitag um 18:30 Uhr empfängt der FVO die zweite Mannschaft vom TuS Wiebelskirchen zum letzten Saisonspiel.