Aktuelles
FVO: Klarer 5:1 Auswärtserfolg der zweiten Mannschaft in Beeden
Ein Bericht von Oliver Hans

Nach zuletzt wenig positiven Auftritten gelang es der Mannschaft von Trainer Rainer Bier am 27. Spieltag der Kreisliga A Höcherberg nochmal einen Sieg zu landen. In einer Partie auf sehr mäßigem Niveau reichte dem FVO eine durchschnittliche Leistung, um einen schwachen Gegner zu besiegen.
Die Elf von der Süßhübelstraße begann stürmisch und konnte bereits nach 14 Spielminuten durch Sascha Stumpf in Führung gehen. 10 Minuten später bediente Michael Ecker mit einem Traumpass in die Schnittstelle erneut den Oberbexbacher Torjäger und dieser stockte sein Konto auf nunmehr 18 Saisontreffer auf. Als Winterneuzugang Jonas Wagner in der 22. Spielminute auf 3:0 erhöhte (und nach eigener Aussage den ersten Treffer seines Lebens in einem Pflichtspiel erzielen konnte), schien die Begegnung früh entschieden. Doch urplötzlich stellte der FVO das Fußball spielen ein und beschäftigte sich mehr mit dem Gegner und dem Schiedsrichter, statt mit der eigenen Leistung. Zum Glück war der SV Beeden fußballerisch zu limitiert, um in dieser Phase Kapital zu schlagen. So wurden die Seiten beim Stand von 3:0 gewechselt.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte der FVO lediglich die ersten 20 Minuten überzeugen. So krönte Michael Ecker bereits in der 47. Spielminute mit einem Sololauf und anschließendem, gekonnten Abschluss seine starke Leistung. Erneut Jonas Wagner entschied die Partie spätestens mit dem 5:0 in der 57. Spielminute. Parallel zur ersten Hälfte stellte der FVO nach gutem Beginn erneut das Fußball spielen ein. Doch dieses Mal wurde Beeden stärker. Zunächst traf Colin Weber in der 59. Spielminute mit einem Sonntagsschuss in den Winkel, ehe die Elf aus dem Homburger Stadtteil das Kommando vollständig übernahm. Der FVO kam kaum noch über die Mittellinie und musste sich einer wahren Freistoßflut vor dem eigenen Gehäuse erwehren. Glücklicherweise konnte die Heimmannschaft ihre Überlegenheit nicht ausnutzen, so dass es am Ende beim 5:1 Auswärtserfolg, welcher gleichbedeutend mit dem ersten Sieg unter Rainer Bier ist, blieb.

Nächste Woche empfängt der FVO an der heimischen Süßhübelstraße die ASV Kleinottweiler zum Derby. Anstoß der Begegnung ist um 13:15 Uhr.