Aktuelles
FVO: Leistungsgerechtes Remis in Bebelsheim
Schade, am Ende hat es für einen „Dreier“ leider nicht gereicht. In der Begegnung der Landesliga Ost trennten sich die SVG Bebelsheim-Wittersheim und der FV Oberbexbach leistungsgerecht 2:2 (0:1) unentschieden. Dabei zeigte der FVO insbesondere vor der Pause eine gute Vorstellung, hatte gegen Ende der Partie aber nicht mehr die Kraft, den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Das Team von Trainer Mathias Kiefer begann furios und hatte bereits nach wenigen Sekunden die Riesenmöglichkeit zur Führung, als Dennis Schwender quer legte, doch Manuel Klink aus wenigen Metern am gegnerischen Torwart scheiterte. Wenig später vergaben Dennis Höchst und Michael Kauczor in aussichtsreicher Position.
Auch in der Folge ließen die Gäste den Ball laufen und zeigten einige gelungene Kombinationen. Bebelsheim seinerseits versteckte sich nicht, so dass die Zuschauer eine gutklassige LL-Partie sahen. Carsten Michel brachte seine Farben in der 20. Spielminute mit einem Traumtor aus gut 25 m mit 1:0 in Front. Leider verletzte sich der Torschütze kurze Zeit später an der Schulter und musste ausgewechselt werden.

Im weiteren Verlauf kamen die Einheimischen besser ins Spiel und hatten einige Möglichkeiten. FVO-Keeper Jonas Weisenstein stand mehrfach im Brennpunkt des Geschehens und hatte des öfteren Gelegenheit sich auszuzeichnen. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Gästeführung.


Dennis Höchst erzielt per Kopf das 0:2

Nach dem Wechsel verstärkten die Platzherren nochmals ihre Offensivbemühungen. Doch Oberbexbach hielt dagegen und konnte durch Dennis Höchst per Kopf auf Freistoß von Manuel Klink den Vorsprung auf 2:0 erhöhen (58.). Danach wurde die Partie etwas härter und war verletzungsbedingt oft unterbrochen. Bebelsheim drängte und die insgesamt gut stehende FVO-Defensive um Christian Planz hatte Schwerstarbeit zu leisten. Zwar hatten Dennis Schwender und Michael Kauczor noch Möglichkeiten, einen 3. Treffer nachzulegen, doch am Ende fehlten einfach die Kraft und die Konzentration. Zwei Tore der Gastgeber in der Schlussviertelstunde brachten den leistungsgerechten 2:2 Endstand.

Am kommenden Sonntag, 30.03. erwartet der FVO an der Süßhübelstraße den Tabellenzweiten Svgg Hangard. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.