Aktuelles
FVO: Verdienter Heimsieg über die Sportfreunde Walsheim
Ein Bericht von Oliver Hans

Zum offiziellen Start nach der Winterpause empfing der FV Oberbexbach bei äußerst widrigen Bedingungen die Sportfreunde aus Walsheim. Nach der unnötigen 0:1 Niederlage vor 2 Wochen im Nachholspiel gegen die SG Bliesgau, hatte sich die Truppe von Trainer Matthias Kiefer vorgenommen, den Start ins Jahr 2019 nicht komplett zu verpatzen.

Bei teilweise orkanartigen Böen nahm der FVO von Anfang an das Zepter in die Hand und drückte die Gäste aus Walsheim, welche sich auf Grund des starken Gegenwindes kaum aus der eigenen Hälfte lösen konnten, tief bis vor deren Strafraum. Die Platzherren nutzten die Wetterkapriolen in der ersten Hälfte jedoch selten aus, agierten oftmals nur mit langen Bällen, welche meist den Weg ins Aus fanden, statt die spielerische Lösung zu suchen.
Die erste gute Chance der Partie hatte somit nicht der FVO, sondern ein Distanzschuss der Sportfreunde landete nach rund einer halben Stunde Spielzeit auf der Latte des von Jonas Weisenstein fehlerfrei gehüteten Tores. Kurz vor der Pause scheiterte der FVO ebenfalls am Aluminium, als Dennis Höchst per Kopf die Latte traf.
In der zweiten Halbzeit hatten nun die Gäste den Rückenwind auf ihrer Seite, konnten mit diesem Vorteil jedoch noch weniger anfangen, als der FVO zuvor. Stattdessen konnte der FVO nach einer feinen Einzelaktion von Dennis Höchst, der aus 12 Metern ins lange Eck traf, in Führung gehen. Seitens der Walsheimer kam auch weiterhin wenig, so dass die Defensive der Gastgeber wenig Mühe hatte, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten.

In der 80. Spielminute gelang Coach Kiefer ein Glücksgriff, denn der kurz zuvor eingewechselte Florian Breit traf mit seinem ersten Ballkontakt sehenswert per Heber zum vorentscheidenden 2:0. Die Vorarbeit hierzu leistete Michael Kauczor mit einem sensationellen Fallrückzieher. Die Gäste versuchten nun noch einmal alles nach vorne zu werfen, doch die Oberbexbacher Defensivspezialisten um Christian Planz verteidigten den Vorsprung bis zum Ende ohne einen Gegentreffer zuzulassen. Mit diesem Erfolg rückt der FVO auf Platz 10 und hat mit nunmehr 24 Punkten den Anschluss an das Mittelfeld geschafft