Aktuelles
Zweite Mannschaft gewinnt mit 3:1 beim FC Niederwürzbach
Ein Bericht von Oliver Hans

Zu ihrem letzten Spiel vor der Winterpause musste die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach zum FC Niederwürzbach II reisen. Auf Grund der schwächeren Leistungen in den vergangenen Partien wollte die Truppe von Trainer Sascha Heinz für einen versöhnlichen Jahresabschluss sorgen. Wie so oft in dieser Saison verschlief der FVO die Anfangsphase und lag durch einen Treffer von Christopher Salm nach 17 Spielminuten mit 0:1 hinten. Der FC Niederwürzbach beendete nach der Führung jedoch komplett seine Offensivtätigkeit und igelte sich regelrecht am eigenen Sechszehner ein.

So rannte der FVO die folgenden knapp 75 Spielminuten gegen ein Abwehrbollwerk an und hatte Chancen im Minutentakt. Es dauerte allerdings bis zur 75. Spielminute, ehe Torjäger Dennis Höchst nach einer Einzelaktion den umjubelten Ausgleich erzielen konnte. Bereits 5 Minuten später war erneut der Stürmer zur Stelle und markierte im Anschluss an einen abgeblockten Schussversuch die erstmalige Führung. Dass auf Dennis Höchst an diesem Tage Verlass war, zeigte der Oberbexbacher in der 84. Spielminute eindrucksvoll, als er eine Flanke von Sascha Stumpf in bester Gerd-Müller-Manier zur Entscheidung über die Linie drückte. Mit diesem Hattrick innerhalb von gerade einmal 9 Minuten hat sich Dennis Höchst nun auch auf Platz Eins um den Kampf um die Torjägerkanone geschossen. Auf ausdrücklichen Wunsch von Sascha Stumpf muss noch erwähnt werden, dass dessen Vorlage zum 3:1 mit dem schwachen rechten Fuss erfolgte.

Nach nun 16 absolvierten Partien steht der FV Oberbexbach II mit 37 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A Höcherberg. Damit hätten zu Saisonbeginn sicherlich nur die kühnsten Optimisten gerechnet. Im neuen Jahr startet der FVO mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Walsheim.