Aktuelles
FVO: Zweite zurück in Erfolgsspur – Auswärtssieg in Wiebelskirchen
Ein Bericht von Oliver Hans

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft kann man beim TuS Wiebelskirchen nicht gerade von einem Lieblingsgegner der zweiten Mannschaft des FV Oberbexbach sprechen. So wartete die Truppe von Trainer Sascha Heinz vor diesem Spieltag seit über 2 Jahren auf ein Erfolgserlebnis gegen den TuS.

Die Partie begann auch ganz und gar nicht nach Wunsch der Oberbexbacher, bereits nach 5 Spielminuten konnte Tim Umlauf ungehindert zur 1:0 Führung der Heimelf einschießen. Hier gab es für Torwart Frank Brehmer, der heute sein erstes Spiel von Beginn an im Dress des FVO absolvierte, nichts zu halten. Die Oberbexbacher taten sich weiterhin schwer gegen die junge, trotzdem robust agierende Mannschaft vom TuS Wiebelskirchen im Erarbeiten von Chancen. Wie aus dem Nichts zog Torjäger Dennis Höchst aus 25 Metern ab und sein verdeckter Flachschuss fand den Weg in Gehäuse zum überraschenden Ausgleich (29.Spielminute). Fortan ging ein Ruck durch die Gästeelf und in den folgenden 35 Spielminuten zeigte der FVO endlich, weshalb er zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A Höcherberg steht. Noch vor der Pause hätten Dennis Höchst und Sascha Stumpf bereits die Führung erzielen müssen, scheiterten jedoch am gut aufgelegten gegnerischen Torwart.
So musste zu Beginn der zweiten Hälfte ein Kunstschuss herhalten, um endlich für den verdienten Vorsprung zu sorgen. Dennis Höchst trat in der 51. Spielminute zu einem Freistoß aus 20 Metern an und verwandelte diesen gekonnt über die Mauer zum 1:2. Keine 2 Minuten später stand Sascha Stumpf goldrichtig und drückte eine Hereingabe des starken Florian Breit zum 1:3 in die Maschen. Als Dennis Höchst in der 65. Spielminute ein weiteres Zuspiel von Florian Breit zum 1:4 verwerten konnte, schien die Messe gelesen. Der TuS Wiebelskirchen gab sich allerdings nicht auf und konnte durch Julian Rauenschwender eine viertel Stunde vor Schluss das 2:4 erzielen. In der Folgezeit versuchte die Heimmannschaft noch einmal alles, bis auf einen Schuss aus 10 Metern, den Keeper Frank Brehmer glänzend parieren konnte, hielt die FVO-Defensive dicht und brachte die Führung souverän über die Zeit.

Somit steht die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach nach der Hinrunde mit 34 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, 5 Punkte hinter Ligaprimus SV Furpach. Wer hätte dies zu Saisonbeginn gedacht…
Am kommenden Sonntag gastiert der SV Blickweiler-Breitfurt im Stadion an der Süßhübelstraße. Nach dem eher mäßigen 3:3 in der Hinrunde, hat die Mannschaft hier sicherlich noch etwas gut zu machen. Anstoß der Partie ist um 12:45 Uhr.