Aktuelles
Erneuter „Dreier“ für den FVO beim TuS Wiebelskirchen
Auch beim „Lieblingsgegner“ gelang der erhoffte „Dreier“. Nach dem klaren Erfolg über Beeden, dem Derbysieg in Kleinottweiler und dem Heimsieg über Kirrberg gab es auch beim TuS Wiebelskirchen die optimale Punktausbeute.

Nach nervösem Beginn beider Teams hatte Yannick Omlor nach 20 Minuten die erste Möglichkeit, doch sein Abschluss war zu harmlos. Fünf Minuten später hatte FVO-Keeper Jonas Weisenstein erstmals Gelegenheit sich auszuzeichnen, als er einen Gewaltschuss von Dennis Pick aus dem Winkel fischte.

In einer wenig begeisternden Partie gab es auf beiden Seiten kaum Torraumszenen. Mit dem ersten Highlight an diesem Tage konnte Oberbexbach in der 38. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Manuel Klink traf nach schöner Einzelleistung mit einem fulminanten Schuss unhaltbar in den Winkel.
Kurz danach rettete der wieder stark spielende Luca Lill in höchster Not, verletzte sich aber und musste später ausgewechselt werden. Kurz vor der Pause lenkte Jonas Weisenstein einen Freistoß von Dennis Pick über die Torlatte und bewahrte so sein Team vor dem möglichen Ausgleich. Aus dem anschließenden Eckball entwickelte sich ein Konter, den Dennis Schwender nach Flanke von Manuel Klink zum 2:0 Halbzeitstand abschloss.

Nach dem Wechsel machten die Einheimischen mehr Druck und wollten den Anschlusstreffer. Außer einem Schuss ans Aluminium brachten die Gastgeber wenig zu Stande. Die FVO Defensive stand gut gestaffelt und war nicht zu überwinden.

Mit schnellen Kontern über die Außen kam Oberbexbach immer wieder nach vorne, versäumte es aber, weitere Treffer nachzulegen. Nach herrlicher Vorarbeit von Michael Kauczor und Dennis Schwender vergab Manuel Klink nach rund einer Stunde zweimal in aussichtsreicher Position. Auch Yannick Omlor verpasste wenig später und Lukas Wagner scheiterte eine Viertelstunde vor Schluss freistehend am gegnerischen Torwart.
Fünf Minuten vor Spielende hatte Lukas Wagner Pech mit einem Schlenzer, der nur Aluminium traf. So blieb es bis zum Ende beim verdienten 2:0 Auswärtssieg, der den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter vergrößert.

Am kommenden Sonntag, 11.11.18 empfängt der FVO zum Rückrundenstart die SG Blickweiler-Breitfurt. Hier hat das Team von Trainer Mathias Kiefer noch eine Rechnung offen, musste man sich doch im Hinspiel deutlich geschlagen geben. Mit einem Heimsieg wäre der Anschluss ans Mittelfeld hergestellt. Anstoß ist um 14:30 Uhr.