Aktuelles
Zweite Mannschaft zurück in der Erfolgsspur
Ein Bericht von Oliver Hans

Nach der Niederlage vergangene Woche beim Spitzenspiel in Furpach gelang dem FVO trotz eher schwachem Spiel ein 4:1 Erfolg in Schwarzenbach. Auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz reichten dem FVO letztlich 11 starke Minuten aus, um einen konditionell abbauenden Gegner zu schlagen.

Vor allem in der ersten Spielhälfte tat sich die FVO Abwehr immens schwer beim Verteidigen von langen Bällen und hatte oftmals Glück, dass die Schwarzenbacher Stürmer viele Chancen vergaben. Doch auch in der Offensive konnte die Mannschaft ihr gewohntes Kombinationsspiel selten aufziehen. Lediglich Nico Thies und Dennis Höchst wurden aussichtsreich in Position gebracht, scheiterten jedoch an sich selbst oder am Schwarzenbacher Torwart. In der 34. Spielminute ging der SV Schwarzenbach verdient in Führung, als Martin End eine Flanke sehenswert per Kopf verwandeln konnte.
Trainer Sascha Heinz reagierte zur Pause und brachte mit Jannik Haungs einen technisch versierten Spieler in die Partie. Fortan war der FVO in seinem Angriffsspiel deutlich strukturierter, ohne sich jedoch die ganz großen Chancen erarbeiten zu können. Ab der 79. Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst stand Sascha Stumpf goldrichtig, um einen Flankenball zum vielumjubelten Ausgleich zu verwerten. Keine drei Minuten später drückte der zuvor eingewechselte Routinier Marc Spies ein Zuspiel von Kevin Enkler am kurzen Pfosten über die Linie zur Führung. Bereits mit der nächsten gefährlichen Aktion gelang Torjäger Dennis Höchst in der 87. Spielminute die Vorentscheidung zum 3:1. Den Schlusspunkt setzten die nun überforderten Schwarzenbacher selbst mit einem Eigentor zum 4:1.
Fazit: Im Vergleich zum letzten Jahr gewinnt die Elf von Sascha Heinz mittlerweile auch schwächere Spiele und bleibt damit weiter erster Verfolger des noch verlustpunktfreien SV Furpach.