Aktuelles
Torreiche Begegnung in Blickweiler
Keinen guten Start in die neue Saison hatte der FV Oberbexbach. In einer torreichen Partie gab es nach einer schwachen Vorstellung beim letztjährigen Tabellenfünften SG Blickweiler eine deutliche 3:6 (1:3) Niederlage.

Das Team von Spielertrainer Mathias Kiefer fand leider nicht ins Spiel, war anfällig in der Abwehr, ohne Bindung und Zuordnung im Mittelfeld und harmlos im Angriff. Ein Kombinationsspiel über mehrere Stationen hatte Seltenheitswert. Bezeichnend die Tatsache, dass Torwart Jonas Weisenstein trotz der Gegentore bester Gästespieler war.

Dabei begann alles ganz nach Wunsch, denn Mathias Kiefer gelang mit einem tollen Heber die frühe Gästeführung (6.). Zuvor hatte Jonas Weisenstein bereits 2 große Auftritte hinter sich, als er nach wenigen Sekunden in glänzender Manier Schüsse aus kürzester Entfernung parierte und so seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte.
Die Freude über die Führung währte nicht lange, denn die Platzherren kamen bereits 5 Minuten danach durch einen platzierten Flachschuss ins Eck zum Ausgleich. Im Anschluss an eine Ecke und einen Fehler des FVO-Verteidigers am kurzen Pfosten gelang den Einheimischen nach einer Viertelstunde das 2:1.

Dieser Treffer wirkte auf die Gäste wie ein Schock, von dem sich die Truppe nicht mehr erholte. Mit schnellen Angriffen über die Außen und weiten Bällen in die Spitze wurde die FVO-Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Alleine Keeper Jonas Weisenstein war es zu verdanken, dass der Rückstand nicht noch höher wurde. Beim 3:1 kurz vor der Pause war auch er machtlos.

Zur Halbzeit hatte sich Oberbexbach einiges vorgenommen, spielte etwas flüssiger, ohne aber zu echten Tormöglichkeiten zu kommen. Nach einem rüden Einsteigen von Kevin Enkler im Strafraum gab es den fälligen Elfmeter, der nach rund einer Stunde Spielzeit zum 4:1 führte. Als die Gastgeber wenig später auf 5:1 erhöhten, musste man das Schlimmste befürchten.
Als Mathias Kiefer per Freistoß und Michael Kauczor mit einem verwandelten Strafstoß (Foul an Dennis Schwender) den FVO auf 3:5 heranbrachten, keimte nochmals Hoffnung auf. Zumal Blickweiler angesichts der hochsommerlichen Temperaturen dem enormen läuferischen Aufwand zu Beginn Tribut zollen musste. Trotz aller Bemühungen und der Einwechselung frischer Kräfte gelang Oberbexbach leider keine weitere Resultatsverbesserung mehr. Blickweiler erzielte in der Nachspielzeit den 6:3 Endstand.

Die 2. Mannschaft des FV Oberbexbach kam nach einer engagierten Leistung bei der SG Breitfurt 2 zu einem 3:3 Unentschieden. Hier war sicher mehr drin, denn das Team von Trainer Sascha Heinz führte bereits mit 2:0 und 3:1, musste am Ende mit einem Punkt zufrieden sein. Die Tore für den FVO erzielten Ricardo Kumpf (2) und Sascha Stumpf.

Zum ersten Heimspiel am kommenden Sonntag, 12.08.18 erwartet der FV Oberbexbach in der Landesliga Ost mit dem SC Blieskastel gleich einen „dicken Brocken“. Nach dem schwachen Auftritt in Blickweiler gilt es für Trainer Mathias Kiefer vor allen Dingen, die Abwehr zu stabilisieren. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Zuvor stehen sich in der Begegnung der Kreisliga A Höcherberg der FV Oberbexbach 2 und FC Niederwürzbach 2 gegenüber (Anstoß: 13:15 Uhr).

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht