Aktuelles
Erneut deutliche Niederlage für den FV Oberbexbach 2
Ein Bericht von Oliver Hans

Er läuft zurzeit einfach nicht. Trotz phasenweise guten Spieles setzte es für die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach beim Auswärtsspiel gegen die SpVgg. Einöd-Ingweiler 2 eine herbe 0:5 Niederlage. Die Geschichte der Partie ist schnell erzählt. Der FVO hatte annähernd 70 Prozent Ballbesitz, doch jedes Mal fehlte einfach der letzte entscheidende Pass, um die Abwehr der Heimelf entscheidend in Bedrängnis zu bringen.
Die SpVgg. hingegen verlegte sich auf das Kontern und kam viel zu leicht zu Torerfolgen. Drei Spielzüge, bei denen letztendlich ein einfacher Pass in die Schnittstelle genügte, führten zur Pause bereits zur Vorentscheidung. Zunächst traf Jannik Heusser nach 5 Spielminuten zum 1:0, ehe Ian Andres mit einem Heber das 2:0 in der 13. Spielminute erzielte. Auch beim 3:0, wiederrum durch Ian Andres in der 32. Spielminute erzielt, sah die FVO-Defensive alles andere als gut aus.
Im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig am Spielgeschehen. Der FVO kombinierte sich geschickt bis zum gegnerischen Sechszehner, ließ dort jedoch sämtliche Durchschlagskraft vermissen. Die Einöder hingegen spielten ihre Konter weiterhin optimal aus und konnten durch Marko Fremgen (72. Spielminute) und Kokob Abraha (78. Spielminute) das Ergebnis konsequent ausbauen. In den Schlussminuten hatte der FVO sogar noch Glück, als Marko Fremgen in Uli Hoeneß-Manier einen Foulelfmeter in die Wolken jagte. Bereits am kommenden Mittwoch, den 09.05.2018, trifft die Truppe in einem Nachholspiel auf die SG Gersheim-Niedergailbach. Anstoß der Begegnung ist um 19 Uhr auf dem Oberbexbacher Rasenplatz, ehe man zur nächsten regulären Partie am kommenden Sonntag den SV Genclerbirligi Homburg empfängt.