Aktuelles
Unentschieden im Heimspiel gegen SG Blickweiler-Breitfurt

Nur einen Punkt gab es für den FV Oberbexbach beim 1:1 (0:0) im Heimspiel der Landesliga Ost gegen die SG Blickweiler-Breitfurt. Das Team konnte leider nicht an die kämpferisch gute Vorstellung im Nachholspiel gegen SV St. Ingbert anknüpfen.

Nach verhaltenem Beginn entwickelte sich auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz keine gute Begegnung. Beide Mannschaften operierten oft mit langen Bällen, die meist nicht ankamen. Zudem gab es im Aufbau viele Abspielfehler.

Nach einem Freistoß von Frank Kiefer hatte Michael Kauczor nach 10 Minuten die erste Möglichkeit, die nichts einbrachte. Nach einer halben Stunde vergab Bartos Klosowski auf Zuspiel von Manuel Klink. Bis zur Pause gab es kaum nennenswerte Torraumszenen.
Beide Abwehrreihen hatten alles im Griff.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff wurde Matthias Müller im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Kauczor zur verdienten 1:0 Führung. In der Folge waren die Platzherren optisch überlegen, versäumten es aber, einen zweiten Treffer nachzulegen. Ein Kopfball von Bartos Klosowski nach rund einer Stunde wurde von Gästetorwart pariert und ans Aluminium gelenkt. Matthias Müller und Dennis Schwender vergaben weitere Möglichkeiten.

Die Partie wurde lebhafter, denn Blickweiler tat wesentlich mehr für die Offensive. Der eingewechselte Spielertrainer Melori Bigvava traf in der 79. Minute zum 1:1. Gegen Ende der Begegnung merkte man einigen FVO-Akteuren doch an, dass dieses Spiel und auch die kampfbetonte Begegnung vom Mittwoch viel Kraft gekostet hatten. Es blieb beim 1:1 Unentschieden, was sicher für die Einheimischen zu wenig war.

Zum wichtigen Auswärtsspiel fährt der FV Oberbexbach am kommenden Sonntag, 18.03.18 zum SV Beeden. Anstoß: 15:00 Uhr.

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht