Aktuelles
FVO: Verdientes Remis gegen den SC Blieskastel
Zu einem wichtigen Teilerfolg kam der FV Oberbexbach beim 1:1 (1:0) im Heimspiel gegen den SC Blieskastel.
Einer der besten Akteure auf dem Platz war Keeper Jonas Weisenstein, der mit seinen Paraden wesentlichen Anteil am Punktgewinn der Platzherren hatte. Zwar gab es für den spielerisch überlegenen Favoriten insgesamt mehr Tormöglichkeiten, doch geht das Ergebnis auf Grund der starken kämpferischen Leistung der Gastgeber in Ordnung.
Die Partie begann ganz nach Wunsch der Einheimischen, denn Matthias Müller brachte seine Farben nach Ecke von Kevin Enkler bereits nach 5 Spielminuten mit 1:0 in Führung. Schon 2 Minuten später hatte FVO Keeper Jonas Weisenstein erstmals Gelegenheit sich auszuzeichnen, als er einen Schuss des Blieskasteler Angreifers glänzend parierte.

Der Tabellenvierte übernahm im weiteren Verlauf mehr und mehr die Spielkontrolle, stieß aber bei der gut formierten FVO Defensive auf starke Gegenwehr. Was trotzdem durchkam, wurde eine sichere Beute des überragenden FVO Schlussmanns.

Nach einem weiten Abschlag und der Kopfballverlängerung von Bartos Klosowski hatte Milos Jankovic kurz vor der Paus die Riesenmöglichkeit zum 2:0, konnte aber den Gästetorwart Ramelli nicht überwinden. So blieb es bei der knappen Pausenführung.

Nach der Pause drängten Blieskastel mit Macht auf den Ausgleich und scheiterte in der 50. Minute gleich zweimal am glänzend reagierenden Oberbexbacher Tormann. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck der Gäste immer stärker. Die gut aufgestellte Abwehr der Einheimischen hatte Schwerstarbeit zu leisten.

Eine Viertelstunde vor Schluss hatte der FVO im Anschluss an einen Freistoß von Matthias Müller die Möglichkeit, die Führung auszubauen, doch wurde der Schuss von Sascha Stumpf noch abgeblockt. Drei Minuten später gelang den Gästen durch einen abgefälschten Schuss der längst fällige 1:1 Ausgleich (78.)

Nun stand die Partie auf der Kippe, denn Blieskastel wollte den „Dreier“. Doch zeigte das Team von Trainer Nenad Drljaca eine tolle Moral. Die Köpfe gingen nicht nach unten und alle FVO-Akteure gaben bis zum Schluss nochmals alles. Fabian Tressel und Gästestürmer Pusse hatte noch Chancen, die jedoch nichts mehr einbrachten. So blieb es bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Michael Braun (Hangard) beim gerechten Remis.
Zum Kellerduell fährt der FV Oberbexbach am kommenden Sonntag, 12.11.2017 nach Rentrisch. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Mit der gleichen Einstellung sollte auch dort ein Punktgewinn möglich sein. Die II. Mannschaft des FV Oberbexbach trifft zu Hause auf die SpVgg Einöd II (Anstoß: 12:45 Uhr).

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht