Aktuelles
Zweite Mannschaft unterliegt in Kirrberg mit 0:8
Ein Bericht von Oliver Hans

Leider gibt es momentan nicht viel Positives von der zweiten Mannschaft des FV Oberbexbach zu berichten. Krankheits- und urlaubsbedingte Ausfälle in den eigenen Reihen sowie im Kader der ersten Mannschaft führten zum wiederholten Male dazu, dass man mit lediglich 10 Spielern antreten konnte. Gleichzeitig standen mit Sebastian Regin und Julien Panse zwei Feldspieler jeweils eine Halbzeit im Tor, da auch der etatmäßige Torwart Oliver Hans verletzt passen musste, sich zumindest als Feldspieler zur Verfügung stellte.

Die Heimmannschaft nutzte von Beginn an seine numerische Überlegenheit aus, ließ Ball und Gegner laufen und kam so zu einigen Chancen. Beim FVO versuchte man hauptsächlich mit langen Bällen auf die Stürmer zu operieren, allerdings standen diese in den meisten Fällen allein auf weiter Flur gegen mindestens 5 Abwehrspieler. So nutzte der SV Kirrberg bis zur Pause bereits insgesamt 5 seiner Torchancen und lag so zum Halbzeitpfiff bereits uneinholbar vorne.

Die zweite Hälfte konnte der FVO etwas ausgeglichener gestalten. Unkonzentriertheiten im Abwehrverbund der Kirrberger ließen de FVO zumindest zu einen paar gefährlichen Aktionen im Strafraum kommen. Nichts desto trotz musste die Mannschaft dem hohen läuferischen Aufwand, welcher die 90-minütige Unterzahl mit sich brachte, Tribut zollen und kassierte bis zum Schlusspfiff 3 weitere Treffer.

Es bleibt zu hoffen, dass sich die personelle Situation in beiden Mannschaften schnellstmöglich ändern wird.