Aktuelles
Deutliche Heimniederlage für den FV Oberbexbach
Das war heute ein gebrauchter Tag für den FV Oberbexbach. Nach einer schwachen Vorstellung gab es gegen TuS Wiebelskirchen eine klare 0:5 (0:3) Heimniederlage. Der Gegner war von Beginn an hellwach, sehr lauffreudig und zweikampfstark. Oberbexbach hatte dagegen wenig zu bieten, machte viele individuelle Fehler und zeigte ungewohnte Schwächen in der Abwehr.

Wer weiß wie es ausgegangen wäre, hätte Florian Breit nach 60 Sekunden das Zuspiel von Bartos Klosowski freistehend verwerten können! Stattdessen brachte ein Doppelschlag die Gäste nach 20 Minuten mit 0:2 in Front. Bei beiden Gegentreffern sah die Abwehr der Platzherren nicht gut aus.
Nach der Führung zog sich Wiebelskirchen etwas zurück und ließ den Gegner kommen. Oberbexbach fand nur selten zu einem gelungenen Kombinationsspiel und hatte lediglich bei einem Kopfball von Florian Breit eine Möglichkeit, die jedoch nichts einbrachte.

Wiebelskirchen gelang in der 42. Minute nach einem schnellen Zuspiel in die Spitze der 3:0 Halbzeitstand. Zu allem Überfluss erhielt Bartos Klosowski, der kurz zuvor gelb gesehen hatte, auf dem Weg in die Kabine vom schwachen Unparteiischen noch die Ampelkarte.

Mit dieser Aktion hat der FVO-Torjäger seiner Mannschaft sicherlich keinen guten Dienst erwiesen, denn in Unterzahl war in der 2. Halbzeit eine Ergebnisverbesserung nicht mehr möglich. Wiebelskirchen hatte leichtes Spiel und konnte den Vorsprung durch 2 Treffer noch zum 0:5 Endstand ausbauen.

Fazit: Nach dem guten Auftritt beim Derby in Kleinottweiler enttäuschte Oberbexbach seine Anhänger auf der ganzen Linie. Die Mannschaft spielte ohne Biss, hatte kein Selbstvertrauen und war gegenüber der letzten Partie nicht wiederzuerkennen.
Am kommenden Sonntag, 24.09. geht es zu Hellas Bildstock. Beim noch ungeschlagenen Tabellenführer der Landesliga Ost hat die Mannschaft nichts zu verlieren. Anstoß: 15:00 Uhr.