Aktuelles
FVO: Schwaches Spiel beim SC Blieskastel
Keine gute Leistung zeigte der FV Oberbexbach beim SC Blieskastel und musste sich am Ende mit 0:1 (0:0) geschlagen geben.

Bei guten äußereren Bedingungen sahen die Zuschauer bis zur Pause eine schwache Landesliga Partie ohne große Höhepunkte. Die Gastgeber waren zwar spielerisch überlegen, echte Torraumszenen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Das Team von Trainer Nenad Drljaca stand zwar in der Abwehr sicher, im Mittelfeld und nach vorne lief kaum etwas. Folgerichtig war das Halbzeitergebnis 0:0.
Fünf Minuten nach Wiederbeginn vergab Manuel Klink freistehend die Riesen- Möglichkeit zur Gästeführung. Nach einem weiten Einwurf von Marius Homberg und der Kopfballverlängerung von Yasser Bennai brachte er den Ball aus wenigen Metern nicht über die Linie.

In der Folge hatten nun auch die Platzherren einige Torchancen und die Führung lag mehrfach in der Luft. Beim FVO lief weiterhin spielerisch wenig zusammen. Es gab viele Missverständnisse und im Offensivbereich gelangen oft einfache Dinge nicht.

In der 65. Spielminute hatte Oberbexbach eine vielversprechende Konterchance, doch zögerte David Wendel vor dem Tor zu lange. Besser machten es die Einheimischen zwei Minuten später nach einer schönen Einzelleistung und dem Treffer ins lange Eck zum „Tor des Tages“. Hier gab es für den guten FVO-Keeper Jonas Weisenstein nichts zu halten.
Danach wurde die Begegnung zwar nicht besser, doch hatten Pascal Omlor und David Wendel noch Ausgleichschancen, die leider nicht genutzt wurden. Blieskastel verwaltete die knappe Führung bis zum Schlusspfiff.

Am kommenden Sonntag, 09.04. erwartet der FVO im heimischen Stadion den Tabellenvierten SV Bildstock, der sich noch Chancen auf den Relegationsplatz ausrechnen darf. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht