Aktuelles
FV Oberbexbach: Aufholjagd begann zu spät
Keinen guten Start hatte der FV Oberbexbach im ersten Heimspiel des Jahres 2017. Gegen den SV Schwarzenbach gab es in der Nachholbegegnung nach einer vor der Pause enttäuschenden Vorstellung eine 3:5 (0:3) Niederlage. Das Team von Spielertrainer Nenad Drljaca lag bereits mit 0:4 hinten, kämpfte sich noch einmal heran, jedoch begann die Aufholjagd leider zu spät.

Bei sehr guten äußeren Bedingungen begann die Partie ganz und gar nicht nach Wunsch der Gastgeber, denn bereits nach 7 Minuten lag man mit 0:1 hinten. Hier sah die Abwehr der Einheimischen ziemlich „alt“ aus. Nach dem frühen Rückstand wirkte Oberbexbach wie gelähmt und kam überhaupt nicht in die Gänge. Es gab kaum gelungene Kombinationen und wiederholt Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Schwarzenbach, das mit 3 Neuzugängen in der Startformation antrat, machte das Spiel und konnte die Führung bis zur Pause auf 3:0 ausbauen. Als die Gäste 5 Minuten nach Wiederbeginn auf 4:0 erhöhten, war die Begegnung gelaufen.

In der Folge ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen und der FVO kam durch Michael Weimann, Dennis Höchst, Pascal Omlor und Bartos Klosowski zu Chancen, die jedoch nichts einbrachten. Erst dem eingewechselten Sascha Stumpf gelang eine Viertelstunde vor Schluss der Anschlusstreffer. Als Michael Weimann und Bartos Klosowski mit einem Doppelschlag auf 3:4 verkürzen konnten, wurde es in den Schlussminuten noch einmal spannend. Die Platzherren setzten alles auf eine Karte, jedoch brachte die Aufholjagd leider nichts mehr ein. Schwarzenbach machte mit einem weiteren Treffer in der Nachspielzeit alles klar. Für den FVO gilt es nun, am kommenden Sonntag beim TuS Wiebelskirchen zu punkten und nicht mit leeren Händen zurückzufahren.

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht