Aktuelles
Tabellenführer Jägersburg eine Nummer zu groß
Der noch unbesiegte Tabellenführer der Landesliga Ost war für Oberbexbach eine Nummer zu groß. Der FVO musste sich beim FSV Jägersburg trotz engagierter Gegenwehr klar mit 1:5 (1:3) geschlagen geben. Die Einheimischen, in deren Reihen einige Akteure des Oberligakaders mitwirkten, waren von Anfang an spieltechnisch und läuferisch überlegen.


Florian Breit erzielt die 1:0 Führung für den FVO

Oberbexbach ging überraschend nach der ersten Offensivaktion in der 4. Spielminute mit 0:1 in Führung. Nach einer Ecke von Manuel Klink war Florian Breit mit dem Kopf zur Stelle und ließ Jägersburgs Keeper Patrick Burger keine Abwehrchance. Die Freude hierüber aber währte nicht lange, denn die Gastgeber konnten bereits kurze Zeit später ausgleichen.

In der Folge waren die Platzherren klar tonangebend und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Gästetor auf. Michael Kauczor hatte für den FVO nach 20 Minuten eine Tormöglichkeit, scheiterte am gut reagierenden Torwart der Einheimischen. Kurze Zeit später gelang Jägersburg im Nachschuss der 2:1 Führungstreffer. FVO-Keeper Benjamin Bauer hatte zuvor noch glänzend pariert.

In der 35. Spielminute konnte Jägersburg im Anschluss an eine Ecke den Vorsprung auf 3:1 ausbauen. Zu diesem Zeitpunkt war der FVO allerdings einen Mann weniger, denn Nenad Drljaca hatte sich kurz zuvor verletzt, musste behandelt und wenig später ausgewechselt werden. Bei beiden Gegentreffern sah die FVO-Abwehr gegen die schneller nachsetzenden FSV Stürmer nicht gut aus.

Auch nach dem Wechsel dominierte der Tabellenführer und erhöhte in der Schlussphase zum verdienten Endstand von 5:1. Oberbexbach wehrte sich zwar im Rahmen der Möglichkeiten, war aber chancenlos.

Im letzten Spiel vor der Winterpause empfängt der FVO am kommenden Sonntag, 04.12.16 den SV Schwarzenbach (Anstoß: 14:30 Uhr).

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht