Aktuelles
Wichtiger Auswärtssieg bei Genclerbirligi Homburg
Das war schon ein hartes Stück Arbeit, bis der Sieg in trockenen Tüchern lag. Im letzten Vorrundenspiel kam der FV Oberbexbach bei Genclerbirligi Homburg zu einem enorm wichtigen 3:2 (2:2) Auswärtssieg. In der hektischen Begegnung, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten, hatte Oberbexbach das bessere Ende für sich.

Auf dem Kunstrasen am Homburger Jahnplatz entwickelte sich von Beginn an eine kampfbetonte Partie. Florian Breit schoss seine Farben bereits nach acht Minuten in Front, als er im Nachsetzen die Kugel über die Linie brachte.

Leider währte die Führung nicht lange, denn die Einheimischen konnten bereits drei Minuten danach ausgleichen. Ein direkt verwandelter Freistoß landete zum 1:1 im Netz. Fünf Minuten später gab es nach einem Foul an der Strafraumgrenze auch auf der Gegenseite einen Freistoß. Michael Kauczor legte sich das Spielgerät zurecht und traf mit einem abgefälschten Ball zur erneuten Oberbexbacher Führung.

In der Folge erspielten sich die Gäste eine optische Überlegenheit. Meist antrieben von Pascal Omlor, Michael Kauczor und Dennis Höchst hatte der FVO durch Michael Weimann und Manuel Klink einige Möglichkeiten, die aber nichts einbrachten. Als alle schon mit der knappen Halbzeitführung rechneten, kamen die Platzherren mit dem Pausenpfiff noch zum 2:2 Ausgleich.

Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber immer wieder gefährlich nach vorne. Die FVO-Abwehr, in der besonders Matthias Müller und Marius Homberg herausragten, hatte Schwerstarbeit zu leisten, überstand aber die Drangperiode unbeschadet.


links: 2:1 Führung Michael Kauczor
rechts: Siegtor zum 3:2 durch Michael Weimann

Nach einem schnellen Konter über Michael Kauczor und David Wendel kam die Kugel zu Michael Weimann, der in der 70. Minute zur 2:3 Führung vollstreckte. Im weiteren Spielverlauf verstärkte Gencler nochmals seine Angriffsbemühungen. FVO-Keeper Oliver Hans, der den erkrankten Benjamin Bauer gut vertrat, hatte mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen.

Die Oberbexbacher Mannschaft gab alles, kämpfte bis zum Ende und belohnte sich mit einem verdienten „Dreier“. Fazit: Der Erfolg beim direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf war sehr wichtig und stärkt die Moral und das Selbstvertrauen im Team.

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht