Aktuelles
FV Oberbexbach beim SV Bildstock chancenlos
Eine deutliche 0:6 (0:2) Niederlage gab es für den FV Oberbexbach beim Spitzenreiter der Landesliga Ost SV Bildstock. Die Mannschaft hatte keinen guten Tag erwischt und musste die spielerische Überlegenheit der Einheimischen anerkennen.

Die favorisierten Gastgeber kamen anfangs nicht so recht ins Spiel. Oberbexbach verteidigte geschickt und hielt den Gegner so gut es ging auf Distanz. Nach 24 Minuten war der Bann gebrochen und Bildstock ging nach einem schnell vorgetragenen Angriff mit 1:0 in Führung.

Auch in der Folge waren die Hausherren klar überlegen und FVO-Keeper Benjamin Bauer hatte wiederholt Gelegenheit sich auszuzeichnen. In der 40. Minute war auch er machtlos, als der Bildstocker Angreifer vollkommen freistehend zum 2:0 Halbzeitstand einschießen konnte.

Nach dem Wechsel legten die Platzherren noch eine Schippe drauf und kombinierten fast nach Belieben. Es gab kaum Entlastung für die unter Dauerdruck stehende FVO-Abwehr. Weitere Treffer der Gastgeber zum 6:0 Endstand besiegelten das Schicksal der Gästemannschaft.

Oberbexbach hatte nur wenige Offensivaktionen und kam erst in der 85. Spielminute durch einen Gewaltschuss von Matthias Müller, den der Torwart noch ans Aluminium lenken konnte, zur einzigen Tormöglichkeit des gesamten Spiels. Fazit: Bildstock war einfach eine Nummer zu groß.

Am kommenden Sonntag gilt es Charakter zu zeigen und mit einem Heimsieg über den SV Reiskirchen wieder positiv in Erscheinung zu treten.

Der Spielbericht von dfb.net:


Spielbericht