Aktuelles
Überraschung gegen Tabellenführer verpasst
Der FV Oberbexbach hat am diesem Wochenende knapp eine Überraschung verpasst. Im heimischen Stadion Süßhübelstraße musste sich das Team trotz eines engagierten Auftritts dem Spitzenreiter der Landesliga Ost SV Rohrbach mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Nach einem 0:1 Rückstand zur Pause waren die Gastgeber in der zweiten Halbzeit ebenbürtig, verstanden es aber nicht, die starke Gästeabwehr zu überwinden.

Der Tabellenführer war von Beginn an überlegen und ging in der 25. Minute nach einem schulmäßigen Angriff mit 1:0 in Führung. Mit weiten Bällen kam Rohrbach immer wieder gefährlich nach vorne. Neben einem Aluminiumtreffer hatte der Gast weitere Möglichkeiten, die nichts einbrachten. So blieb es bis zur Pause beim knappen Vorsprung.

Nach der Pause wurde Oberbexbach stärkerund hätte durch Dominik Backes ausgleichen können, doch der gute Gästekeeper fischte die Kugel aus dem Torwinkel (50.). Auf der anderen Seite hatte auch FVO-Schlussmann Thorsten Bauer mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Mit einigen Paraden hielt er seine Mannschaft weiter im Spiel.

In der jetzt ausgeglichenen Partie hatten auch die Platzherren mit Manuel Klink, Marius Homberg und David Wendel ihre Chancen. Es gelang ihnen leider nicht, die sehr sichere Gästeabwehr um Spielertrainer Pascal Bauer zu überwinden.

Als der FVO in der Schlussphase „alles oder nichts“ spielte konnte Rohrbach in der Nachspielzeit noch den Treffer zum 0:2 Endstand erzielen. Am Ende setzte sich zwar der Favorit durch, doch der Spitzenreiter musste lange zittern. Aus einer kämpferisch starken Oberbexbacher Mannschaft ragten Pascal Omlor und Michael Weimann heraus.