Aktuelles
Zweite Mannschaft des FV Oberbexbach mit verdientem Punktgewinn
Nach der bitteren 2:3 Niederlage letzte Woche gegen Kirrberg in den Schlussminuten, gelang der zweiten Mannschaft des FV Oberbexbach in ihrem Heimspiel gegen den SV Hellas Bildstock II ein verdienter Punktgewinn.

In einer kampfbetonten Partie neutralisierten sich zunächst beide Teams im Mittelfeld und Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Dafür musste der FV Oberbexbach bereits in der Anfangsphase mehrmals Bekanntschaft mit der robusten Gangart der Gäste machen. Vor allem Torhüter Oliver Hans und Innenverteidiger Marcel Stumpf wurden von ihren Gegenspielern, in dieser Phase allerdings noch unbeabsichtigt, hart angegangen, was zu längeren Verletzungspausen führte.

Clever nutzen die Bildstocker nun den unterbrochenen Spielrhytmus aus und bestraften die hierdurch unsortierte Abwehr der Heimelf in der 11. Minute mit dem 0:1 durch Yannic Schuh.
Der FVO erholte sich allerdings schnell von diesem Schock und gestaltete das Geschehen in der Folgezeit recht ausgeglichen, ohne sich jedoch die ganz großen Möglichkeiten zu erspielen.
Auch der Gast agierte hauptsächlich nur mit langen Bällen in die Spitze, die in der Regel keinen Abnehmer fanden oder von der nun besser sortierten FVO-Defensive abgefangen wurden. So sorgte Thomas Micach mit einem kuriosen Tor in der 44. Spielminute für den Ausgleich und Halbzeitstand. Sein Schuss aus halbrechter Position wurde von einem Gästespieler abgefälscht und senkte sich über den verdutzten Bildstocker Keeper ins lange Eck.

In der zweiten Hälfte nahm die Partie noch einmal an Härte zu und beide Seiten kämpften wirklich um jeden Zentimeter des Platzes. Dass sowohl der SV Hellas Bildstock, als aber auch der FVO dieses Spiel mit jeweils 11 Mann beendeten, grenzte schon an ein Wunder.
Da der Schiedsrichter allerdings keine klare Linie fuhr und über die gesamte Begegnung nur eine gelbe Karte verteilte, geriet das Spiel fast in den Hintergrund. Trotzdem war es der FVO, der zunächst den etwas kühleren Kopf behielt und durch Pascal Backes mit einem schönen Schlenzer in der 61. Spielminute in Führung ging.

Die Freude auf Seiten des FVO währte jedoch nicht lange, denn Yannic Schuh konnte in der 75. Spielminute einen Abpraller zum 2:2 Ausgleich verwandeln. Die Gäste setzten in der Schlussphase noch einmal alles auf eine Karte, aber mehr als ein Lattenschuss brachten sie gegen die starke Oberbexbacher Defensive, bei der vor allem Marcel Stumpf mit einer tadellosen Leistung hervorstach, nicht mehr zu Stande.

So konnte sich der FVO dieses Mal über einen Punktgewinn gegen ein in der Tabelle besser platziertes Team freuen.