Aktuelles
Oberbexbach verliert beim SV Beeden
In einer wenig begeisternden Partie musste sich der FV Oberbexbach beim SV Beeden mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Das Gästeteam konnte leider nicht an die Leistung vom Vorsonntag anknüpfen und zeigte in allen Mannschaftsteilen erhebliche Schwächen. Angesichts der hohen Temperaturen und des schwülen Wetters waren alle Akteure auf dem grünen Rasen nicht zu beneiden.

Die mit 3 Vertragsamateuren angetretenen Gastgeber waren zunächst optisch überlegen, ohne aber wirklich gefährlich zu sein. Beim FVO musste Trainer Volker Ecker aus verschiedenen Gründen auf einige Stammkräfte verzichten, was sich im Verlaufe der Begegnung auch bemerkbar machte.

Die Defensivabteilung hatte mit den schnellen Angreifern ihre liebe Mühe und wurde insbesondere über die rechte Abwehrseite des Öfteren überlaufen. Dies ging lange Zeit gut, doch in der 32. Minute war es dann doch so weit. FVO-Keeper Markus Höbich, der wieder einen sicheren Eindruck hinterließ, hatte zuvor noch glänzend reagiert. Gegen den Abpraller aus kurzer Entfernung zum 1:0 für die Platzherren war auch er machtlos. In der bis dahin ereignisarmen Partie blieb es bis zur Pause bei diesem Spielstand.
Die 2. Halbzeit begann mit einem „Aufreger“, als Oberbexbachs Anhang der Torschrei schon auf den Lippen lag Nach einem Freistoß von Manuel Klink, der vom Beeder Torwart nach vorne abgewehrt wurde, brachte Pascal Backes das Kunststück fertig, die Kugel aus 5 m nicht im Netz unterzubringen.

Dies war wohl eine der Schlüsselszenen des Spiels. Während auf der einen Seite die Köpfe nach unten gingen, wurden die Einheimischen immer selbstsicherer. Beeden verzeichnete im weiteren Verlauf nicht nur 2 Alutreffer, sondern vergab auch zahlreiche Kontermöglichkeiten.

Aufregung gab es in der 75. Minute im Strafraum der Gastgeber, als nach einem klaren Handspiel alles mit dem Strafstoßpfiff rechnet. Doch der schwache Schiedsrichter Marc Jörg Hoom (St. Ingbert), der eine klare Sicht auf die Situation hatte, ließ weiterspielen. Kurze Zeit später machte Beeden mit dem 2:0 den „Sack zu“.

Für den FVO gilt es, sich auf alte Tugenden zu besinnen und am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Gersheim wieder einen „Dreier“ einzufahren.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht