Aktuelles
Missglückter Saisonstart des FV Oberbexbach
Eine Riesenenttäuschung und Ernüchterung pur erlebten die einheimischen Zuschauer beim Saisonstart im Stadion an der Süßhübelstraße. Nach einer in der in der 2. Halbzeit indiskutablen Vorstellung musste sich der FV Oberbexbach gegen den SC Blieskastel deutlich mit 0:7 (0:2) geschlagen geben.

War die Leistung der Gastgaber mit einigen Ausgleichschancen bis zur Pause noch vertretbar, so brachen nach dem 0:3 Rückstand nach rund einer Stunde Spielzeit alle Dämme. Das Team von Trainer Volker Ecker zeigte kaum noch Gegenwehr und ergab sich seinem Schicksal.

Die Gäste gingen bereits nach 10 Spielminuten in Führung, als Peter Pusse nach einem langen Ball ein Missverständnis in der FVO Abwehr ausnutzte. Kurze Zeit später hatte Florian Breit den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästekeeper. In der Folge war es ein verteiltes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Dem 0:2 Pausenstand gingen mehrere Fehler im Abwehrverbund voraus, als der FVO den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte.

Zwar hatte sich Oberbexbach für die 2. Halbzeit einiges vorgenommen, konnte davon aber so gut wie nichts umsetzen. Hatte FVO Torwart Oliver Hans in der 50. Minute bei einem Schuss ans Aluminium noch Glück, so brachten zwei weitere Kopfballtreffer der Gäste die Vorentscheidung.

Bei den Einheimischen vermisste man ein Aufbäumen und den bedingungslosen Kampf. Die Mannschaft kam von Anfang an nicht in die Zweikämpfe und leistete sich erschreckend viele individuelle Fehler. Drei weitere Gästetore in der Schlussviertelstunde besiegelten den schwachen Auftritt des FVO zum 0:7 Endstand.

Für die Verantwortlichen gilt es nun, in Ruhe zu analysieren und nach dem missglückten Heimdebut nicht in Hektik zu verfallen.

Nach der Abmeldung von Bor. Neunkirchen II vom Spielbetrieb, ist der FVO am kommenden Sonntag spielfrei.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht