Aktuelles
Zweite Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur
Auch am 26. Spieltag der Kreisliga A Höcherberg konnte die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach ihren Aufwärtstrend fortsetzen und den TuS Wiebelskirchen mit 6:3 besiegen.

Bereits nach 4. Minuten lag der Ball zum ersten Mal im Gehäuse der Wiebelskircher, als Goalgetter Florian Fess frei vorm Torhüter die Nerven behielt.

Der FVO blieb weiter am Drücker und lies dem Gast kaum Luft zum atmen.

So war es nicht verwunderlich, dass die Elf von Trainer Frank Fess nach 13. Spielminuten zum zweiten Mal jubeln durfte. Erneut war Florian Fess zur Stelle und sorgte für die 2:0 Führung. Angesichts einer sich früh abzeichnenden, drohenden Niederlage kam nun auch der TuS Wiebelskirchen zu einigen Chancen. Nachdem ein Stürmer im FVO-Strafraum regelwidrig gelegt wurde, verwandelte Rudi Zamboni in der 16. Spielminute den fälligen Strafstoß zum 2:1. Nach diesem kurzen Aufbäumen der Gäste nahm der FVO wieder das Heft des Handelns in die Hand und Routinier Volker Ecker stellte mit einem sehenswerten Schlenzer den alten 2-Tore-Abstand wieder her. Ehe der souverän leitende Schiedsrichter Roman Heyser zur Pause pfiff, erhöhte Thomas Micach sogar noch auf 4:1 für den FVO.
Auch in der zweiten Hälfte war der FVO zunächst präsenter in den Zweikämpfen und Florian Fess konnte mit seinem dritten Treffer in der 52. Spielminute für das 5:1 sorgen. In der Folgezeit schlichen sich einige Unkonzentriertheiten in das Spiel der Gastgeber ein, welche sich der TuS Wiebelskirchen durch einen Doppelschlag von Guiseppe Tuttobene zu Nutzen machte. Beim FVO ging nun das große Nervenzittern los und man konnte sich glücklich schätzen, dass die Gäste ihre zahlreichen Chancen nicht verwerten konnten. So war es Thomas Micach vorbehalten, in der 90. Spielminute mit dem 6:3 den Sack endgültig zu zumachen.

Durch den gleichzeitigen Sieg des SV Kirrberg gegen Borussia Spiesen ist es dem FVO leider noch nicht gelungen, die rote Laterne abzugeben.

Doch sollte man die Leistungen der letzten 3 Wochen wiederholen können, wird dieses Vorhaben eigentlich nur Formsache sein. Die erste Gelegenheit dazu gibt es nächsten Sonntag beim Auswärtsspiel in Spiesen. Anstoß ist um 13:15 Uhr.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht