Aktuelles
Überzeugender Erfolg beim Schlusslicht Vikt. St. Ingbert
Das war endlich wieder ein überzeugender Auftritt des FVO. Nach den zuletzt schwachen Leistungen gelang dem Team von Spielertrainer Volker Ecker beim Schlusslicht Vikt. St. Ingbert ein klarer und hochverdienter 6:0 (4:0) Auswärtssieg. Hätte die Mannschaft in der 2. Halbzeit nicht einen Gang zurückgeschaltet, wäre der Erfolg sicherlich um einiges höher ausgefallen.
Oberbexbach legte einen Start nach Maß hin und führte nach 12 Spielminuten bereits mit 2:0. Dominik Backes brachten seine Farben mit einem abgefälschten Schuss aus spitzem Winkel nach 7 Minuten in Front. 5 Minuten später baute Pascal Staats die Führung aus, als er nach Flanke von Marius Homberg die Kugel unter die Latte hämmerte.

In der Folge waren die Gäste klar tonangebend und hatten alles im Griff. Nach einer tollen Kombination und Vorarbeit von Dominik Backes erzielte Pascal Staats mit einem sehenswerten Treffer das 3:0 (27.). Wenig später war Marius Homberg zur Stelle und traf zum 4:0 Halbzeitstand.

Während FVO-Keeper Dominik Blaes vor der Pause fast beschäftigungslos blieb, musste er kurz nach der Pause zweimal mächtig zupacken, um einen Gegentreffer zu verhindern. In dieser Phase war der Gast kurzzeitig unkonzentriert und ließ den spielerisch schwachen Gastgebern viel Freiraum.

Nach einem weiten Flankenwechsel von Kevin Enkler war es erneut Pascal Staats, der nach schönem Zusammenspiel mit Dominik Backes mit seinem dritten Treffer die Gästeführung auf 5:0 ausbaute (57.). Marius Homberg machte nach einer weiteren gelungenen Kombination über mehrere Stationen nach rund einer Stunde Spielzeit das halbe Duzend voll.
In der Folgezeit lief der Ball wie am Schnürchen, jedoch hatten insbesondere Michael Weimann und Pascal Omlor Pech im Abschluss. Die FVO-Defensive stand sicher, war allerdings während der gesamten Begegnung kaum gefordert.

Angesichts des klaren Vorsprungs schaltete Oberbexbach gegen Ende der Partie einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis bis zum Schlusspfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Horst Kraus (Frankenholz).

Am kommenden Sonntag, 12.04. erwartet der FVO den Tabellenführer der Landesliga Ost FC Palatia Limbach. Anstoß im Stadion Süßhübelstraße ist um 15:00 Uhr. Zuvor trifft der FVO II auf den Meisterschaftsanwärter der Kreisliga A Höcherberg SVG Hangard II.