Aktuelles
FVO: Leistungsgerechte Punkteteilung gegen SV Beeden
Leistungsgerecht 1:1 unentschieden trennten sich im ersten Heimspiel nach der Winterpause der FV Oberbexbach und der SV Beeden. Nach den Treffern von Christian Müller zum 0:1 (21.) und dem Ausgleich von Pascal Staats (45.) stand dieses Ergebnis bereits zur Pause fest.

Nach der deftigen Niederlage vom Vorsonntag merkte man den Einheimischen an, dass sie etwas gut machen wollten. Spielertrainer Volker Ecker, der Pascal Omlor wieder zur Verfügung hatte, stellte sein Team auf einigen Positionen um, was der Abwehr mehr Sicherheit brachte.
Die mit 4 Vertragsamateuren angetretenen Gäste waren zunächst optisch Überlegen und hatten eingangs mehr vom Spiel. Beedens Torjäger Christian Müller brachte seine Mannschaft mit einem überraschenden Fernschuss aus gut 25 m in Front (21.).

Danach entwickelte sich eine meist zerfahrene Begegnung ohne große spielerische Höhepunkte. Beeden zog sich nach der Führung etwas zurück und ließ den Gegner kommen. Torraumszenen waren auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen.

Praktisch mit dem ersten herausgespielten Angriff erzielten die Gastgeber zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt den Ausgleich. Nach einem weiten Ball von Volker Ecker konnte sich Dominik Backes auf der linken Angriffsseite durchsetzen. Sein Zuspiel in die Mitte verwertete Pascal Staats mit einem überlegten Schuss ins Eck zum Halbzeitstand von 1:1 (45.).

Nach der Pause hatten die Platzherren zunächst mehr vom Spiel, klare Tormöglichkeiten blieben aus. Beeden war bei Kontern nicht ungefährlich. Marius Homberg und Torwart Dominik Blaes mussten gegen den Torjäger der Gäste jeweils in höchster Not klären, um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern.
Gegen Ende der Partie kam der Gast zwar wieder stärker auf, aber Oberbexbach hatte in den Schlussminuten durch Daniel Schmelzer mit Kopfball und Dominik Backes nach schöner Einzelleistung gute Chancen, die jedoch nichts einbrachten.

Beide Mannschaften spielten bis zum Ende nach vorne und wollten den Sieg. Ein Treffer sollte aber nicht mehr gelingen. Aus einer stabilen FVO-Abwehr ragten Marius Homberg und Daniel Schmelzer sowie Jan Panse mit einer starken Leistung heraus. Schiedsrichter Jannick Müller (DJK St. Ingbert) leitete unauffällig und hatte mit der fairen Begegnung keine Probleme.

Am kommenden Sonntag, 15.03. gilt es bei der SG Gersheim, einem weiteren Gegner auf Augenhöhe, nachzulegen. Aus der Vorrunde ist noch eine Rechnung offen, als das Team von Spielertrainer Volker Ecker nach einer schwachen Vorstellung als Verlierer vom Platz ging. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasen in Niedergailbach. Zuvor stehen sich die 2. Mannschaften beider Vereine gegenüber.


Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht