Aktuelles
Leistungsgerechtes Remis der zweiten Mannschaft gegen die TuS Wiebelskirchen
online am 05.05.2014 - 15:00
Im Duell der beiden Reserveteams aus Oberbexbach und Wiebelskirchen stand am Ende der Partie ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden fest. In einer chancenarmen Partie war zunächst der Gast aus Wiebelskirchen das aktivere Team und verzeichnete mehr Ballbesitz. So erzielte Michael Franz in der 20. Spielminute folgerichtig die 0:1 Führung. Nach einem Freistoß war der Stürmer mit dem Kopf zur Stelle und brachte den Ball noch leicht abgefälscht im Tor unter.

Nach diesem Weckruf spielte der FVO nun engagierter und konnte das Spiel offener gestalten. So scheiterte Matthias Müller mit einem Schussversuch aus 25 Metern an der Torlatte. Allerdings brachten beide Mannschaften ansonsten im Abschluss nichts zu Stande, so dass mit der knappen Gästeführung die Seiten gewechselt wurden.
In der zweiten Spielhälfte entwickelte der FVO nun endlich Druck auf die Gästedefensive und konnte einige Chancen kreieren. Nach einem langen Ball in den Strafraum konnte Wiebelskirchens Torwart die Kugel nicht richtig festhalten und der agile Matthias Müller hatte den Braten gerochen und bugsierte die Kugel mit der Brust zum Ausgleich über die Linie.

Der FVO war nun weiter tonangebend und kam in der 60. Spielminute zur Führung. Nach einer undurchsichtigen Situation im Fünfmeterraum der Gäste landete ein Eckball von Kevin Enkler direkt im Tor. Der FVO suchte nun die Vorentscheidung und hatte seine größte Chance, als Jan Panse im Strafraum zu lang zögerte und den völlig freistehenden Philipp Mohrbach, der nach einem Kreuzbandriss sein Debut feierte, übersah.

So kam es wie es kommen musste und der TuS Wiebelskirchen nutzte in der 84. Spielminute eine der wenigen Chancen zum Ausgleich. Mohumed Hassan war mit einem direkt verwandelten Freistoß erfolgreich. Nun wollte der Gast mehr und drängte auf den Sieg. Der FVO hatte in der Schlussphase Glück, dass Wiebelskirchens Christopher Seebald nur den Außenpfosten traf.
Als der unauffällig leitende Schiedsrichter Alfred Anton die Partie nach 93. Spielminuten abpfiff, mussten sich beide Kellerkinder mit einem Unentschieden begnügen.

Nächste Woche muss das Team von Trainer Tim Timmer zum Aufstiegsaspiranten Oberwürzbach reisen, wo man darauf hofft, wie an Hexennacht in Heiligenwald für eine Überraschung sorgen zu können.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht