Aktuelles
FV Oberbexbach II unterliegt in Wellesweiler
online am 10.03.2014 - 12:00
Ihren negativen Trend aus der Vorrunde setzte die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach beim Rückrundenauftakt in Wellesweiler fort und bezog eine am Ende verdiente 1:3 Auswärtsniederlage.

Auf dem staubigen Hartplatz zeigte der SSV Wellesweiler von Anfang an mehr Präsenz in den Zweikämpfen und ging in der 13. Spielminute durch Patrik Krawiec in Führung. Vorausgegangen war ein katastrophaler Fehler in der Hintermannschaft des FVO, den die Wellesweilerer gnadenlos ausnutzten. Allerdings zeigte der FVO Moral und konnte eine seiner wenigen Chancen in der 32. Minute zum Ausgleich nutzen. Thomas Micach zog von der linken Seite in den Strafraum und traf mit einem platzierten Schuss mit der Innenseite (!) ins linke Eck. Danach hatte die Elf von Trainer Tim Timmer ihre stärkste Phase und konnte sich einige Chancen erarbeiten, die allerdings jäh durch ungeahndete Fouls gestoppt oder ungenutzt blieben. Genau in dieser Phase schlug der SSV Wellesweiler zu und konnte in der 43. Spielminute durch den robusten Stürmer Andreas Deutsch in Führung gehen. Der Aktion ging jedoch eine klare Abseitsstellung voraus, deren Deutlichkeit sogar die Wellesweilerer Fans am Spielfeldrand zum Schmunzeln brachte.

In der zweiten Hälfte operierten beide Mannschaften fast ausschließlich mit langen Bällen in die Spitze, wodurch die Qualität der Begegnung deutlich abnahm. In der 50. Spielminute konnte Torwart Oliver Hans den ersten Versuch von Marc Deutsch noch abwehren, allerdings behielt dieser beim Abpraller die Übersicht und bediente den völlig freistehenden Andreas Deutsch, der keine Mühe hatte, den Ball zum 3:1 über die Linie zu bugsieren.

Kurz darauf ertönte im FVO-Strafraum nach einem Zweikampf zwischen Michael Kaczmarczyk und Andreas Deutsch die Pfeife des Unparteiischen und der SSV Wellesweiler erhielt einen fragwürdigen Elfmeter. Doch zumindest in dieser Situation sorgte der Fussballgott für Gerechtigkeit und Torwart Oliver Hans lenkte den Ball über die Latte. Hiernach nahm die Härte des Spieles auf beiden Seiten zu, und der SSV ließ sich zu einigen verbalen Ausrutschern hinreißen, die zu einer gelb-roten Karte für einen Spieler des SSV Wellesweiler führte. Vorausgegangen war ein Foul an der Strafraumgrenze, welches nicht geahndet, sondern die anschließende Diskussion bestraft wurde. Entgegen der Erwartung entpuppte sich die anschließende Schlussoffensive des FVO eher als laues Lüftchen und die dezimierte Heimmannschaft spielte die Partie souverän bis zum Ende runter.

Nach dieser erneuten Niederlage bleibt zu hoffen, dass die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach am kommenden Mittwoch im Nachholspiel gegen den SV St.Ingbert II wieder in die Erfolgsspur zurück finden kann. Anstoß der Partie ist um 19.00 Uhr auf dem Hartplatz des SV Niederbexbach.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht