Aktuelles
Zweite Mannschaft chancenlos in St. Ingbert
online am 25.11.2013 - 17:00
Im Nachholspiel des 14. Spieltages setzte es für die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach bei Viktoria St. Ingbert 2 eine deutliche 0:4 Niederlage.

Angesichts der extrem angespannten Personalsituation in beiden aktiven Mannschaften war der FVO von Anfang an fast ausschließlich auf Schadensbegrenzung aus und konnte im Spiel nach vorne nur wenige Akzente setzen. Mit Michael Braun musste in der Innenverteidigung ein Spieler ran, der seit fast 3 Jahren kein Spiel absolviert hatte. Er machte allerdings seine Sache genau wie Betreuer Patrick Mohrbach als Libero sehr ordentlich.
Der FVO war von Beginn an in die Defensive gedrängt, lieferte der spielstarken Heimmannschaft allerdings einen großen Kampf. War die FVO-Defensive einmal überwunden, war meistens Torwart Felix Ziegler zur Stelle, der mit zahlreichen Glanzparaden eine höhere Niederlage verhinderte. Das einzige Tor in der ersten Hälfte gelang den St. Ingbertern bereits in der 7. Spielminute, als Spielertrainer Stefan König eine Flanke verwertete. Danach erlaubte sich die Heimmannschaft sogar den Luxus, einen Elfmeter über das Tor zu schießen. Der FVO wurde nur einmal gefährlich, als Pascal Hofrath aus ca. 30 Metern am Torwart scheiterte.

In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel, FC Viktoria St. Ingbert lies weiterhin Ball und Gegner laufen. Dem FVO gelang es kaum noch, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. So gelang es der Heimelf, bis Spielende das Ergebnis durch Treffer von Julian Betz (53.), Jan Rudolph (77.) und Matthias Nadler (89.) auf 4:0 in die Höhe zu schrauben. Der FVO war an diesem Tag chancenlos, stemmte sich jedoch mit aller Kraft dagegen, so richtig unter die Räder zu kommen.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht