Aktuelles
Torwart Oliver Hans hält beim 3:3 in St. Ingbert einen Punkt fest
online am 16.08.2013 - 16:00
Am 2. Spieltag musste die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach beim SV St. Ingbert II im Mühlwaldstadion antreten. Dass man hier auf ein anderes Kaliber als noch die Woche zuvor treffen würde, zeigte der SV St. Ingbert von Beginn an und drängte den FVO tief in die eigene Hälfte. Mit viel Glück und Geschick konnte die Mannschaft um Spielertrainer Tim Timmer allerdings die erste Viertelstunde schadlos überstehen.

Mitten in der Drangphase der St. Ingberter konnte Kevin Enkler seine Farben etwas überraschend in Führung bringen. Nachdem er kurz zuvor noch am gegnerischen Torwart scheiterte, war er nach einem Zuckerpass vom agilen Pascal Hofrath auf und davon und schob zur schmeichelhaften Führung ein. (16.)

Davon schienen die St. Ingberter jedoch nicht geschockt und berannten weiterhin unermüdlich das Oberbexbacher Tor. In der 25. Spielminute war es dann soweit und die Heimmannschaft konnte durch ein unglückliches Eigentor von Jan Panse den Ausgleich erzielen.

In der Folgezeit gelang es dem FVO, die Partie offener zu gestalten und man konnte sich teilweise aus der Umklammerung befreien. Das Spiel fand nun mehr im Mittelfeld statt und Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor der Pause bekam der FVO einen Eckball zugesprochen und Kevin Enkler zirkelte den Ball genau auf den Kopf von Pascal Hofrath, der keine Mühe hatte, das 1:2 zu erzielen.
Die zweite Hälfte begann analog zur Ersten, der SV. St. Ingbert beherrschte das Spiel und der FVO kämpfte mit Mann und Maus gegen den drohenden Ausgleich. Doch wie schon in der 1. Halbzeit war es die Gästeelf, welcher der Torerfolg vergönnt war. Einen Freistosshammer von Matthias Müller aus ca. 30 Metern fälschte ein Gegenspieler unglücklich ab und der Ball fand daher unhaltbar den Weg in das St. Ingberter Tor. (54.)
Trotz des zwei Tore Rückstandes ließ die Heimelf nicht locker und erspielte sich weiterhin Chance um Chance. Eine davon nutzte Max Halbwax in der 60. Spielminute und traf per Kopf zum 2:3. In der 73. Spielminute wurde St. Ingberts Touraj Talimy mustergültig frei gespielt und hob den Ball über Torwart Oliver Hans zum 3:3 Ausgleich. Zwar konnte Spielertrainer Tim Timmer den Ball noch vor der Linie erreichen, leider fand sein Klärungsversuch vom Pfosten aus doch den Weg ins Tor.

Die Gastgeber waren nun drückend überlegen und hatten Chancen fast im Minutentakt. Die Gästeabwehr stand unter Dauerdruck und hatte Schwerstarbeit zu leisten. FVO-Keeper Oliver Hans hatte mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen.

Kurz vor Schluss hatte Touraj Talimy die große Chance zum Siegtreffer, doch er scheiterte aus sieben Metern am glänzend reagierenden Gästetorwart, der bis zum Schluss den einen Punkt festhielt. Als Schiedsrichter Harry Schorr (Niederbexbach) die Partie abpfiff, konnte sich die zweite Mannschaft des FV Oberbexbach über einen gewonnen Punkt gegen eine enorm starke St. Ingberter Mannschaft freuen.

Am kommenden Sonntag wartet mit dem Nachbarn SSV Wellesweiler der nächste schwere Gegner auf das Team von Spielertrainer Tim Timmer. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr im Stadion Süßhübelstraße.

Der Spielbericht von dfb.net:

Spielbericht