sascha

 

Unser nächster Gesprächspartner steht schon in den Startlöchern. Sascha "Mogga" "Magga" "Stumbe" Stumpf gibt sich heute die Ehre, uns ein paar Fragen zu beantworten.

Das vollständige Interview gibt es hier!

 

Nach unsererm erfolgreichen Interview mit den beiden Trainern, möchten wir dieses Format gerne fortsetzen. Insbesondere in dieser durch Corona geprägtenten Zeit, in welcher wir wenige sportliche Inhalte präsentieren können, hoffen wir unseren Leser eine kleine Freude zu machen. Wir beginnen mit niemand geringerem als unserem aktuellen 1. Vorsitzenden Dieter Buchholz, welcher uns im Kempinksi Air-Port Hotel zu Oberbexbach Rede und Antwort stand.

Das gesamte Interview gibt es hier!

beide Trainer

 

Nachdem unsere beiden Erstmannschaftstrainer Mitte Januar ihre Verträge vorzeitig für die nächste Saison verlängert haben, traf der FVO beide (zumindest virtuell) zum Interview.

Das komplette Interview gibt es hier!

HN Sitzung

 

 (zum Vergrößern bitte auf den Bericht klicken)

Positive Bilanz des 1. Vors. Dieter Buchholz - Steven Enkler neuer Vorsitzender

 

Das gab es schon lange nicht mehr beim FV Oberbexbach. Überall nur strahlende Gesichter nach einer sehr harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung. Ein sichtlich zufriedener „Ex“-Vorsitzender Dieter Buchholz konnte nun voller Stolz das Zepter an den neu gewählten Vorsitzenden des Präsidiums, Steven Enkler, übergeben. Die  erschienenen 61 Vereinsmitglieder fühlten sich über das Vereinsgeschehen sehr gut informiert, lobten die trotz Corona optimale Vorbereitung und den perfekten Ablauf der Mitgliederversammlung und nahmen sämtliche Vorschläge des Vorstandes einstimmig an. Bemerkenswert auch: Alle nach der neuen Satzung vorgesehen Ämter konnten für die nächsten 3 Jahre besetzt werden.

bergabe

Dieter Buchholz (r.) gratuliert seinem Nachfolger Steven Enkler zur Wahl

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 

Zuvor ging 1. Vorsitzende Dieter Buchholz nach der Begrüßung noch einmal auf die Beweggründe seiner Amtsübernahme im Juli 2020 ein. Damals übernahm er den Vorsitz in einer schwierigen Situation, als eine Abmeldung drohte, nur unter der Bedingung, dass sich der FVO eine neue moderne Satzung gibt. Er bedankte sich ausdrücklich beim Satzungsausschuss, der mit Unterstützung des Freiburger Prof. Dr. Geckle diese neue Vereinsordnung erstellte. In seinem weiteren Rückblick fand er ausschließlich lobende Worte für all die fleißigen Helfer des FVO, die tagtäglich dazu beitragen, das Vereinsleben aufrecht zu erhalten.

So wurde während der Coronapandemie u.a. die Küche des Sportheims renoviert, eine Industriespülmaschine angeschafft und alle Holztische gegen Edelstahl ausgetauscht. Weiterhin wurde die gesamte Beleuchtung auf LED umgestellt. Ein ganz besonderer Dank ging an Florian Breit, der das Sportheim strich, an Ehrenmitglied Manfred Schulz, der die Bänke und Tische im Außenbereich renovierte und an Kurt Koprek, der die Aufhängung des Transparentes neu anstrich,  Erwähnenswert ist vor allem die Tatsache, dass all diese Arbeiten in Eigenregie durchgeführt worden sind und somit die Vereinskasse nicht belasteten. Zu guter Letzt bedankte sich der 1. Vorsitzende noch bei den beiden Trainern Rainer Bier und Oliver Delles, die in der „fußballlosen“ Zeit teilweise auf ihre Vergütung verzichteten, bei allen Sponsoren, die dem Verein auch während des Lockdowns ausnahmslos die Treue hielten, bei Vereinsmitglied Erich Pirrung, der den FVO beim Zaunbau so großartig unterstützte und nicht zuletzt bei allen Mitgliedern selbst, von denen keiner wegen Corona kündigte und den Verein verließ.

Die Berichte der einzelnen Spartenleiter fielen diesmal coronabedingt relativ knapp aus. Recht zufrieden zeigte sich Schatzmeisterin Maria Höffner in ihrem Kassenbericht. Zwar schloss das Jahr 2020 mit einem geringen Verlust ab, doch sind die Finanzen trotz Corona solide und sehr geordnet. Dies bestätigte auch Kassenprüfer Uwe Therre und bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung, so dass Versammlungsleiter Peter Ullmann die Entlastung der Schatzmeisterin und des geschäftsführenden Vorstandes vornehmen konnte, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Nachdem der 2. Vorsitzende Thomas Müller den Mitgliedern ein letztes Mal die neue Satzung vorstellte und auf die wesentlichen Unterschiede zur alten Fassung hinwies, konnte abgestimmt werden. Die zur Satzungsänderung erforderliche 2/3 Mehrheit wurde deutlich übertroffen, denn alle 61 anwesenden Stimmberechtigten votierten für die Einführung der neuen Satzung.

Der 1. Vorsitzende Dieter Buchholz bedankte sich noch einmal ganz herzlich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und gab das Wort an den zuvor gewählten Versammlungsleiter Peter Ullmann ab, der die Wahl eines neuen Präsidiums vornahm.

Statt einer Direktwahl von erstem und zweitem Vorstand sowie des Schatzmeisters, hatte die Mitgliederversammlung nun ein siebenköpfiges Präsidium zu wählen, welches aus seiner Mitte u.a. 2 geschäftsführende Vorstände und den Präsidiumsvorsitzenden bestimmt. Nachdem alle 7 Personen einstimmig von den Mitgliedern gewählt wurden, zog sich das Gremium zurück und gab nach einer kurzen Pause die einzelnen Ämter bekannt:

Als Präsidiumsvorsitzenden und somit höchster Repräsentant des Vereins nach Außen wurde Steven Enkler vorgestellt. Als die beiden geschäftsführenden Vorstände wurden Oliver Hans und Thomas Müller präsentiert. Den Bereich Jugend übernimmt Peter Stumpfs. Die Aktiven werden künftig von Matthias Müller geleitet, während Joel Janes das Ressort der Veranstaltungen übernimmt und Volker Reichardt sich federführend um die Infrastruktur kümmern wird.

Prsidium

Das neue Präsidium von links nach rechts: Oliver Hans, Thomas Müller,

Volker Reichart, Joel Janes, Peter Stumpfs, Matthias Müller, Steven Enkler

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 

Ein sichtlich zufriedener Ex-Vorsitzender Dieter Buchholz konnte nun voller Stolz an Steven Enkler übergeben, der sich anschließend in seiner Antrittsrede für das in ihn gesetzte Vertrauen beadankte. Zuvor hatte der scheidende Vorsitzende noch ein sog. Abschiedsgeschenk parat. Er verkündete, dass der FVO für die 1. Mannschaft und die A-Jugend je einen Satz neuer Trikots von dem Geschäftsführer der Dr. Theiss GmbH, Guiseppe Nardi, erhält, was mit großem Applaus aufgenommen wurde. Die Trikots sollten schon heute überreicht werden, doch bedingt durch die Pandemie und Lieferkettenprobleme war die Produktion nicht rechtzeitig fertig geworden.

Die Durchführung der weiteren Wahlen brachte folgende (einstimmige) Ergebnisse:

Schatzmeister, geschäftsführenden Vorstand (Maria Höffner), Schriftführer (Alexandra Ecker), Pressewart (Peter Höffner), Wanderwart (Dirk Scherer), Leiter Boule (Rudi Rodrian), Ehrenamts- und Seniorenbeauftragter (Elmar Gleich), Leiter AH-Abteilung Martin Wolf. Kassenprüfer wurden Uwe Therre und Stefan Emser. In den neu geschaffenen Ältestenrat wurden gewählt: Dieter Buchholz, Peter Ullmann und Kurt Koprek.

Gesamtvorstand

Der neue Gesamtvorstand des FV Oberbexbach von links nach rechts; Martin Wolf, Dirk Scherer, Peter Höffner, Dieter Buchholz, Steven Enkler, Oliver Hans, Joel Janes, Volker Reichart, Thomas Müller, Maria Höffner, Matthias Müller, Alexandra Ecker, Peter Stumpfs

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 

 

Danach schloss der neue Vorsitzende des Präsidiums Steven Enkler zufrieden die Mitgliederversammlung. Im Anschluss waren die Mitglieder zu einem Umtrunk mit Rostwürstchen eingeladen und konnten die neue Konstellation im Verein bei dem ein oder anderen Freibier diskutieren.