Foerdererclub
 
 
Die Weihnachtsgrüße des Vorsitzenden des Präsidiums, Steven Enkler, gibt es hier:
 
 
 
 
 
 

Wutz4

(Sieger Ludwig Feix und FVO-Präsident Steven Enkler)

 

 

Endlich konnten in diesem Jahr im Sportheim des FV Oberbexbach wieder die Saarländischen Wutz-Weltmeisterschaften stattfinden. Nach der coronabedingten Absage in 2020 gaben sich dieses Mal 18 Spieler, vom Anfänger bis zum Profi, darunter mehrere EX-Weltmeister,  ab 16 Uhr die Klinke in die Hand und ließen die Karten glühen.

Ein traditionelles Ereignis, dessen Bedeutung mittlerweile der Fußballweltmeisterschaft und der Darts-WM in nichts mehr nachsteht.

Keiner schenkte dem anderen etwas und manches Mal sah man sogar die Stühle der Ausgeschiedenen durch den Raum fliegen. Nach über 5 Stunden wurde es nun langsam spannend. Turnierleitung Oliver Hans, der übrigens im Turnierverlauf einfach kein Kartenglück hatte, gab die 6 Teilnehmer des Finaltisches bekannt. Als selbsternannter Favorit musste EX-Weltmeister Sascha Stumpf (wie fast in jedem Jahr) schon nach der Vorrunde die Segel streichen, so dass sich der Finaltisch aus folgenden Teilnehmern zusammensetzte:

Rainer Bier, Ludwig Feix, Matthias Kiefer, Max Paulus, Michael Schubert und Nico Thies.

Letztendlich sollte sich die Erfahrung von Ludwig Feix auszahlen, welcher sich kurz vor Mitternacht zum ersten Doppelweltmeister in der Geschichte der Wutz-WM krönen sollte.

Der Präsident des FV Oberbexbach, Steven Enkler, durfte im Anschluss die prallgefüllte, goldene Wutz an den stolzen Sieger übergeben, welcher deren Inhalt zu Gunsten des Caritativen Weihnachtsmarkt in Oberbexbach spendete.

Wutz1 Wutz2

Wurtz3

 
Liebe Freunde des gepflegten Kartenspiels!
Nach einer coronabedingten Pause findet in diesem Jahr endlich wieder eine Wutz-Weltmeisterschaft im Sportheim des FV Oberbexbach statt.
Am Samstag, den 20.11.2021 ab 16 Uhr heißt es wieder: Hol die Wutz am Bähn.
Den Termin bitte schon jetzt vormerken.
 
Wutzturnier 2021
 
 
 
VIP Homburg Oktober
 
 
(Zum Vergrößern des Berichtes bitte hier klicken)
 

 

Einen weiteren, ganz besonderen Gast durften wir zum Interview auf dem mittlerweile legendären, imaginären Sessel des Kempinksi Air-Port Hotel zu Obertexas begrüßen, welchen wir dieses Mal kurzerhand nach New York City mitnahmen.

Freuen Sie sich auf unseren Mentalitätsbolzen, Don Klirich.

Das Interview gibt es hier!