Kurz vor Ende der Transferperiode wurde der FVO nochmal tätig und verpflichtet Hans-Jürgen Poppe von der Svgg Hangard.
Mit Ha-Jü erhält der FVO einen erfahrenen sowie flexiblen Akteur für Mittelfeld und Defensive.
Vielen Dank insbesondere an unseren Trainer Oliver Delles, der sich sehr bemüht hat, seinen Freund und alten Weggefährten vom FVO zu überzeugen. Doch auch sein Pendant Rainer Bier hat mit Hans-Jürgen Poppe früher erfolgreich auf der Hangard gearbeitet und weiß um die Stärken des Neuzugangs.

Wir wünschen Hans-Jürgen Poppe viel Erfolg bei der SG FV Oberbexbach / VFR Frankenholz und vor allem eine verletzungsfreie Zeit.

Poppe

Erneut hat uns der Sportsfreund und Fußballhistoriker Ralf Pirrmann einen interessanten Artikel aus seinem Archiv zur Verfügung gestellt.

Folgender Artikel aus der Saarbrücker Zeitung von 22.11.1976 handelt vom ehemaligen Vorsitzenden Hermann Hussong.

Insbesondere zu beachten ist, dass unser heutiges Ehrenmitglied und "Vereinsältester" Rudi Rodrian schon damals im Verein nicht wegzudenken war...

 

Hussong

(zum Vergrößern bitte Bild anklicken)

 

Es hat einfach nicht sollen sein. In der zweiten Runde des eSaarlandopokal zog unser Sportskammerad Daniel Schmelzer mit 15:6 gegen den SV Kohlhof den Kürzeren.
Der in Kohlhof wohnhafte Daniel kann trotzdem erhobenen Hauptes vom Felde gehen, so gelang ihm doch zumindest in der ersten Runde mit einem Freilos der souveräne Einzug in Runde 2.
Schuld an diesem hohen Ergebnis, so behaupten böse Zungen, wären die Einschüchterungsversuche der Kohlhofer Bevölkerung gegenüber ihrem Mitbürger Daniel gewesen. Rentner wechselten plötzlich die Straßenseite, wenn Daniel ihnen entgegen kam; Kinder fingen an zu heulen, wenn sie ihm begegneten.
Unser Daniel jedoch analysierte das Geschehene wie immer gewohnt selbstkritisch:
"Im erschde Spiel ging gar nix, hab ich 9:2 uff de Sack kritt. Es zweite Spiel war dann lang eng, kurz vor Schluss beim Stand von 5:4 für Kohlhof hab ich e riese Chance vergebb un im Gegenzug es 6:4 kritt."
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Liebe Fans, Freunde und Gönner des FV Oberbexbach,

liebe Unterstützer,
 
Dank Eurer super Hilfe konnte der FVO den dritten Platz bei der Aktion "Verein des Monats" erreichen und gewinnt dadurch die schöne Summe von 500 €.
Zwar hat es nicht ganz für das selbstgesteckte Ziel Platz 1 gereicht, doch haben wir in den letzten Wochen echt gezeigt, was in uns steckt und konnten die durch Corona geplagte Zeit mit etwas Spannung versüßen.
 
Wir möchten uns noch einmal herzlich bei Allen bedanken, die so fieberhaft für uns abgestimmt haben. Wir konnten die stolze Zahl von 6.237 Stimmen erreichen, was im Durchschnitt täglich 208 Stimmen bedeutete.
 
Hierfür einfach nur vielen Dank.
Die 500 € sind auch sehr gut angelegt, so entsteht beim FVO aktuell eine Umzäunung des Rasenplatzes zum Schutz gegen Wildschweine.
 
Wir möchten auch unsere Konkurrenten beglückwünschen, insbesondere den Sieger vom
Sportverein Hönningen Ahr e.V.
und den Zweitplatzierten der
Spvgg Essenheim 1886 e.V.
 
Ihr habt es Euch redlich verdient.
 
Bereits am 12.05.2021 findet per Videokonferenz die Siegerehrung statt, bei der wir hoffen, unseren Verein erneut positiv präsentieren zu dürfen.
 
Nun heißt es für uns, unseren befreundeten Verein
TV Oberbexbach 1894 e.V.
bei der Abstimmung zum Verein des Monats Mai zu unterstützen. Lasst uns den Titel gemeinsam ins Saarland holen.
Der TVO betreibt eine wunderschöne und zeitgleich die größte Calisthenics-Anlage im Südwestdeutschen Raum.
Von dieser Anlage profitieren nicht nur die Mitglieder vom TVO, nein auch alle Bürger Bexbachs und auch wir Fußballer können uns dort fit machen.
 
Auf gehts, jede Stimme für den TVO zählt.
 

Am letzten Sonntag, den 11.04.2021, war der FV Oberbexbach bei Vereinsleben, die Sportschau am Sonntag, auf RPR1 in einem Interview zu hören.

Das Projekt " Bau eines Zaunes zum Schutz gegen Wildschweine" wurde vorgestellt und noch einmal kräftig die Werbetrommel für die Abstimmung gerührt.

Leider wurde im Interview die falsche Person als Vertreter des FV Oberbexbach genannt, jedoch konnte unsere IT das wieser gerade rücken :-)

Das vollständige Interview gibt es hier!

 

Werbung