Aktuelles
FV Oberbexbach: Oliver Hans neuer 1. Vorsitzender
Die mit Spannung erwarteten Neuwahlen beim Fußballverein 1926 Oberbexbach e.V. brachten ein einstimmiges Ergebnis: neuer 1. Vorsitzender ist der bisherige Schriftführer Oliver Hans. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Ludwig Feix gewählt. Maria Höffner komplettiert als Schatzmeisterin den geschäftsführenden Vorstand. Grund für den Wechsel an der Spitze war der kürzliche Rücktritt des langjährigen 1. Vorsitzenden Thomas Oberkircher, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Maria Höffner nahm die Verabschiedung von Thomas Oberkircher vor und rief noch einmal das von ihm Geleistete in Erinnerung. Sie würdigte die Verdienste Oberkirchers, der den Verein 2010 in einer schwierigen Situation übernommen hatte. Dies war ein halbes Jahr nach der Einweihung des neuen Rasenplatzes, an dem er als Vorsitzender des Förderer-Clubs des FVO zusammen mit anderen wesentlich mitwirkte.

Aber nicht nur die Pflege und Betreuung des Rasens und der Anlage lag und liegt ihm auch weiterhin sehr am Herzen. Auch bei der Organisation und Mitarbeit von Vereinsfesten oder bei Verhandlungen im sportlichen Bereich stand er stets in der ersten Reihe. Als Krönung und persönlicher Höhepunkt im Sportbereich bezeichnete Maria Höffner die Meisterschaft 2012 in der Bezirksliga Neunkirchen und den Aufstieg in die Landesliga Ost.

Oberkircher führte Gespräche und Verhandlungen mit Sponsoren, mit der Stadt Bexbach und dem TV Oberbexbach wegen Erbbaupachtverträgen und vieles mehr. Alles aufzuzählen würde eindeutig den Rahmen sprengen. Unter seiner Führung konnte der Verein den Schuldenberg bis zum heutigen Tag um rund 50.000 € abtragen. Unter großem Applaus der Mitglieder überreichte Maria Höffner ein Geschenk und einen Blumenstrauß für seine Gattin Susanne.

Zu Beginn seiner Rede bedankte sich Oberkircher bei seinen Mitstreitern in der Vorstandschaft, mit denen er in den vergangenen Jahren den Verein geführt hat und die ihn stets unterstützt haben. Er erinnerte an die sehr schwierige Anfangszeit, als kein Geld da war und nur mit der finanziellen Unterstützung seiner Freunde Dieter Buchholz und Ludwig Feix ein Überleben möglich war.

„Ohne Geld, das war aus meiner Sicht die schönste Zeit beim FVO“, meinte Oberkircher mit Blick auf den dort neu entstandenen Gemeinschaftsgeist. So konnte damals mit mehreren gemeinsamen Papier- und Altkleider-Sammelaktionen die klamme Vereinskasse aufgebessert werden.

Der scheidende 1. Vorsitzende erinnerte im Rahmen seiner Ausführungen an weitere Highlights und Besonderheiten in seiner Amtszeit wie das FCK-Fanspiel 2014, als mehr als 1.300 Zuschauer nach Oberbexbach pilgerten; an das 90-jährige Vereinsjubiläum im vollbesetzten Volkshaus und an die tolle Festschrift zu diesem Anlass; an die neue Vereinssatzung und an den neuen Erbbaupachtvertrag sowie an die Überdachung unterhalb des Sportheims.

Zum Abschluss seiner Rede bedankte er sich noch einmal bei allen für die Unterstützung und wünschte der neuen Vorstandschaft viel Glück. Sein besonderer Dank galt der Wirtin Sylvia, mit der endlich Kontinuität im Sportheim eingekehrt ist, sowie dem stets zuverlässigen Jugendleiter Jürgen Braun, der nach 30 Jahren ehrenamtlicher Jugendarbeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Zu seinem Nachfolger wurde Peter Stumpfs gewählt.

Zuvor gab es unter der Versammlungsleitung des 2. Vorsitzenden Dirk Scherer in den Berichten der Spartenleiter meist Positives zu berichten. Aber auch kritische Worte in Bezug auf die ehrenamtliche Hilfsbereitschaft und das Engagement im Verein waren zu hören. Insbesondere im Jugendbereich fehlen Trainer und Betreuer sowie Eltern, die mithelfen, die vielfältigen Aufgaben zu erledigen.

Auch im Finanzbereich wird es in den nächsten Jahren Veränderungen geben müssen. Zwar ist der FVO finanziell gut aufgestellt. Angesichts der Krise beim Landessportverband und der zu erwartenden Kürzungen der Zuschüsse sowie der bereits beschlossenen Erhöhungen der Gebühren und Beiträge beim Saarländischen Fußballverband wird sich der Verlust im Sportbetrieb noch erhöhen. Hier wird sich der neue Vorstand intensiv mit dem Thema Sparen befassen müssen. Auch bei den Mitgliedsbeiträgen, die seit mehr als 7 Jahren unverändert sind, besteht Redebedarf.

Unter dem TOP Verschiedenes wurde über die Themen verbesserte Konditionen bei den Energiekosten bzw. Einsparungen beim Anbieterwechsel sowie Mitgliedsbeiträge (Erhöhung bzw. geändertes Modell) lebhaft diskutiert.

Unter der Versammlungsleitung von Alfons Dahl wurde auf Vorschlag des Kassenprüfers Thomas Müller, der eine einwandfrei Kassenführung bescheinigte, die Entlastung der Schatzmeisterin und des geschäftsführenden Vorstands vorgenommen. Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis
1. Vorsitzender: Oliver Hans
2. Vorsitzender: Ludwig Feix
Schatzmeister: Maria Höffner
Schriftführer: vakant (kommissarisch Oliver Hans und Peter Höffner)
Spielausschuss: Matthias Müller
Jugendleiter: Peter Stumpfs
Leiter AH-Abteilung: Gerhard Pirrung
Wanderwart: Dirk Scherer
Leiter Boule-Abteilung: Rudi Rodrian
Pressewart: Peter Höffne
Ehrenamtsbeauftragter: Alfons Dahl
Kassenprüfer: Thomas Müller und Uwe Therre

Die positive Vereinsentwicklung soll mit der verjüngten Mannschaft unter gleichzeitiger Integration der erfahrenen Mitglieder fortgeführt werden.