Aktuelles
Bockbieranstich im Sportheim zu Gunsten der Fußballjugend
Am vergangenen Freitag hatte der FV Oberbexbach zum Bockbieranstich zu Gunsten der FVO-Jugend ins Sportheim eingeladen. Zu dem Termin in den frühen Abendstunden hatten sich wieder zahlreiche Freunde des edlen Getränks eingefunden.

Thomas Oberkircher, 1. Vorsitzender des FVO, begrüßte die Gäste und hieß insbesondere den Ortsvorsteher von Oberbexbach Günter Strähl herzlich willkommen. Er freue sich besonders, dass so viele erschienen sind und wies darauf hin, dass das Bockbierfest im Sportheim inzwischen ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Vereins sei.

Mit Stolz erwähnte Oberkircher die gute und erfolgreiche Jugendarbeit im Verein und in der SG Bexbach. So hat der FVO jeweils eine G-, F- und E-Jugend, die am Spielbetrieb teilnehmen. Auch in der SG Bexbach (beteiligte Vereine: DJK Bexbach, SV Bexbach, SV Niederbexbach und FV Oberbexbach) läuft es zurzeit sehr gut. In allen Altersklassen von der A-, B-, C- (2 Teams) bis zur D-Jugend (3 Teams) sind Mannschaften gemeldet. Besonders erfolgreich sind die B- und die C1-Jugend, die beide den Aufstieg in die Bezirksliga Nordost schafften.

Ehe er das Wort an den Ortsvorsteher weitergab, bedankte sich der Vorsitzende bei allen Sponsoren, Spendern und ehrenamtlich Tätigen, denn ohne ihre Unterstützung wäre die doch sehr kostenintensive Jugendarbeit nicht zu stemmen.

Auch Günter Strähl, der wieder das Fass Bockbier spendierte, sprach kurze Begrüßungsworte und wies auf die lange Tradition des Bockbieranstichs durch den Ortsvorsteher hin. Als FVO Mitglied komme er immer wieder gerne zu dieser Veranstaltung zu Gunsten der Jugend ins Sportheim.
Danach konnte zur Tat geschritten werden. Nach einigen gezielten Schlägen durfte verkündet werden: „O’zapft is“. Danach floss das dunkle Starkbier, dessen Erlös traditionsgemäß der Jugendabteilung zugutekommt. In geselliger Runde wurde noch bis spät in die Nacht hinein gefeiert.